Neue SD-WAN-Lösungen von Cisco

8. März 2018, 12:46
  • international
  • cisco
  • service
image

Cisco hat zwei neue Lösungen zur Überwachung der Performance von Applikationen in Wide-Area-Netzwerken lanciert.

Cisco hat zwei neue Lösungen zur Überwachung der Performance von Applikationen in Wide-Area-Netzwerken lanciert.
Cisco SD-WAN vAnalytics basiert auf der Technologie der letztes Jahr von Cisco übernommenen Firma Viptela. Laut Cisco kann die as-a-Service aus der Cloud angebotene Software sowohl historische als auch Echtzeitdaten nutzen, um die Performance von kompletten WANs zu analysieren. Dies funktioniere auch, wenn man mehrere Cloud- und Serviceprovider nutze. Die Lösung kann laut Cisco unter anderem Empfehlungen abgeben, wie Probleme behoben werden könnten. Auch Prognosen dazu, wie sich eine bestimmte Policy-Änderung im Netzwerk auswirken würde, seien möglich.
Cisco Meraki Insight ist ein Tool, das ins Meraki Dashboard integriert wird. Es soll die Performance des ganzen WANs sowie von Applikationen im WAN überwachen.
Cisco-Vertreter erklärten, dass sie beide Lösungen auch als gute Chance für Partner sehen, um darauf basierend neue Managed Services anbieten zu können. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

APIs bei Twitter werden kostenpflichtig

Schon in weniger als einer Woche werden Entwicklerinnen und Entwickler zur Kasse gebeten. Ein Preismodell gibts noch nicht.

publiziert am 3.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

AMD schlägt sich durch, Intel-CEO muss einbüssen

Trotz der schwierigen Wirtschaftslage kann sich AMD gut behaupten. Beim Konkurrenten sieht es anders aus: Intel spart bei den Löhnen – auch CEO Pat Gelsinger muss einstecken.

publiziert am 1.2.2023
image

US-Flugchaos: Flugaufsicht ändert Umgang mit IT

Nach der Computerpanne im US-amerikanischen Flugverkehr nimmt die Flugaufsichtsbehörde FAA nun Änderungen an der Datenbank vor.

publiziert am 31.1.2023