Neue SwissICT-Fachgruppe will Digitalisierungs-Benchmarks erarbeiten

9. April 2018, 09:33
image

"Digital Transformation Insights" heisst die neueste Fachgruppe von SwissICT, dies meldet der Verband.

"Digital Transformation Insights" heisst die neueste Fachgruppe von SwissICT, dies meldet der Verband. Mit einem 13-köpfigen Kernteam will man nun Branchen-Chapter aufbauen und spezifische Erkenntnisse zu der digitalen Transformation sammeln.
Als mögliche Chapter werden Einzelhandel, Finanzbranche oder das Gesundheitswesen genannt und für diese Branchen sollen aktuelle Entscheidungsgrundlagen diskutiert und geboten werden. Als weiteres Ziel soll eine Art Online-Benchmarking-Tool entwickelt werden, mit dem man feststellen kann, wie gut man die Digitalisierung bewältigt, sagt SwissICT-Sprecher Simon Zaugg auf Anfrage.
Die Vielfalt der geplanten Chapter der Fachgruppe reflektiert sich in der heterogenen Zusammensetzung des Kernteams: Es umfasst Agile Coaches, eine Anwältin sowie Mitarbeiter von RZs, Software-Herstellern und Banken. (mag)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 7
image

Datenschützer äussern harsche Kritik an Cloud-Entscheiden von Behörden

Die Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten (Privatim) fordert: Kein Freipass für Microsoft 365.

publiziert am 30.9.2022
image

Softwareone erhält an einem Tag 2 Freihänder für fast 14 Millionen Franken

Der Stanser IT-Dienstleister ist bei Swissgrid Reseller für Standardsoftware und kann fürs Stadtzürcher OIZ die Lizenzen für die Microsoft-EDR-Lösung liefern. Dafür kassiert Softwareone Millionen.

publiziert am 30.9.2022
image

ALV braucht IT-Know-how für bis zu 55 Millionen Franken

In 8 Arbeitsgebieten sucht das Seco Digitalisierungs-Knowhow für die RAVs und die Arbeitslosenversicherung.

publiziert am 30.9.2022