Neue (und günstigere) CLX.ScanMouse von Crealogix

25. Juli 2013, 12:53
  • rechenzentrum
image

Crealogix hat das neuste Modell der CLX.

Crealogix hat das neuste Modell der CLX.ScanMouse lanciert. Hinter dieser Produktbezeichnung steht die preisgekrönte Schweizer Scan-Computermaus von Dacuda. Die Crealogix-Version dient vor allem dazu, Einzahlungsscheine einzulesen.
Im Vergleich zum Vorgängermodell ist die neue Maus nun nach Angaben von Crealogix deutlich leichter, handlicher und ergonomischer gestaltet. Mit der von Dacuda patentierten Software sei ein hochauflösendes Scannen von Dokumenten bis zu einer Grösse von DIN A3 möglich, so Crealogix. Die CLX.ScanMouse ist darüber hinaus mit einer speziell entwickelten Software zum Einlesen von Einzahlungsscheinen ausgestattet. Die erfassten Daten stehen in jeder gewünschten Zahlungssoftwarelösung oder im E-Banking zur Verfügung.
Die CLX.ScanMouse kostete anfänglich rund 200 Franken. Die neue Version ist nun bei Crealogix für 179 Franken erhältlich. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

OVHcloud bekommt 200 Millionen Euro für neue RZs

Erstmals gewährt die Europäische Investitionsbank ein Darlehen im Cloud-Sektor. OVH will damit in Europa expandieren, und IDC anerkennt das Unternehmen neu als Hyperscaler.

publiziert am 28.11.2022
image

Bei Infopro laufen erste Systeme nach Cyber­angriff wieder

Der Berner IT-Dienstleister kann erste Systeme wieder hochfahren und hofft, im Verlauf dieser Woche zum Normal­betrieb zurückkehren zu können.

publiziert am 28.11.2022
image

Cyberangriff auf Infopro trifft auch Gemeinde Messen

Die Solothurner Gemeinde musste ihre Services nach einem Angriff herunterfahren. Derzeit kommuniziert sie über eine provisorische GMX-E-Mail-Adresse.

publiziert am 25.11.2022
image

Microsoft holt Daten aus dem Ausland in Schweizer RZs

Zügeltermin: Schweizer Microsoft-Kunden können ihre M365-Daten in hiesige Rechenzentren migrieren lassen. Bis April 2023 ist dies noch kostenlos möglich.

publiziert am 21.11.2022