Neue Version von Sage 50 (Sesam)

7. Juni 2011, 11:00
  • business-software
  • sesam
  • sage
image

Die hiesige Niederlassung des britischen Software-Konzerns Sage hat die neueste Version der KMU-Software Sage 50 lanciert.

Die hiesige Niederlassung des britischen Software-Konzerns Sage hat die neueste Version der KMU-Software Sage 50 lanciert. Diese bringe eine Reihe neuer Funktionen und berücksichtige alle gesetzlichen Neuregelungen, heisst es in einer Mitteilung.
So wurde das Mahnwesen erweitert, übersichtlicher gestaltet und die Verarbeitungsgeschwindigkeit gesteigert. In der Finanzbuchhaltung wurde der Buchungsprozess weiter vereinfacht und in die Lohnbuchhaltung wurde ein Einrichtungsassistent integriert. Darüber hinaus biete das neue Auftragswesen eine flexiblere Positionserfassung und eine direkte Sucheingabe.
Komplett überarbeitet wurde die neue Version 2011 auch bezüglich gesetzlicher Vorgaben. So berücksichtigt Sage 50 vollumfänglich das neue Mehrwertsteuergesetz und integriert die Unternehmens-Identifikationsnummer (UID), inklusive erforderlicher Formulare. Die Lohnbuchhaltung ist neu Swissdec 3.0 zertifiziert und ermöglicht dadurch das einheitliche Lohnmeldeverfahren (ELM) mit den Pensionskassen nach dem aktuellsten Standard.
Sage 50 wurde vor über 20 Jahren, damals unter dem Namen Sesam, als eine der ersten modernen Buchhaltungssoftware im Schweizer Markt eingeführt. Heute zählt sie mit 30'000 Anwendern zu den meist verbreiteten KMU-Softwareprogrammen in der Schweiz. Sage 50 wird in der Schweiz von rund 500 Vertriebspartnern angeboten. (pk)

Loading

Mehr zum Thema

image

MFA kommt erst langsam in Firmen an

Die Zahl der Unternehmen, die Multifaktor-Authentifizierung für Angestellte implementieren, steigt einem Report von Thales zufolge nur langsam.

publiziert am 22.9.2022
image

Yokoy kündigt seinen Vertrag mit Bexio

Weiteres Ungemach für Kunden des Business-Software-Anbieters. Das Fintech Yokoy will sich künftig auf mittlere und grosse Kunden fokussieren.

aktualisiert am 23.9.2022 1
image

Kyndryl präsentiert neue Plattform für Ressourcenmanagement

"Kyndryl Bridge" soll Unternehmen helfen, den Überblick über ihre IT-Infrastruktur zu behalten. Mit der Lancierung tritt auch der neue Schweiz-Chef Olivier Vareilhes verstärkt ins Rampenlicht.

publiziert am 21.9.2022
image

2023 zieht Helvetia den eigenen RZs den Stecker

Helvetia will komplett in die Cloud. Wir haben mit CTO Achim Baumstark, Cloud-Leiter Raphael Graber und Michael Hanisch von AWS über die Migration gesprochen.

publiziert am 15.9.2022