Neue Windows Server 2003-Version nun erhältlich

10. Februar 2006, 15:44
  • rechenzentrum
  • microsoft
image

Microsoft hat wie Anfangs Dezember angekündigt, einen neuen Release seines "Windows Server 2003" veröffentlicht.

Microsoft hat wie Anfangs Dezember angekündigt, einen neuen Release seines "Windows Server 2003" veröffentlicht. Der "Windows Server 2003 R2" baut auf dem gleichen Kernel auf wie der bisherige Windows Server 2003, wurde aber um einige Funktionen erweitert.
Kunden mit Software Assurance erhalten die neue Version kostenlos, für alle anderen Kunden sind die Preise gleich wie für die bisherigen Windows Server-Versionen.
Gemäss Microsoft wurden bei der R2-Version die Funktionen für die Verwaltung und Kontrolle IT-Infrastrukturen, sowohl lokal als auch übers Unternehmensnetzwerk in anderen Filialen, verbessert. Er soll es eine skalierbare Plattform für Web-Applikationen mit spezifischen Sicherheitsfunktionen bieten und auch die Integration von Unix-basierter Systemen soll nahtlos möglich sein. Ausserdem gibt es Verbesserungen beim Identitäts- und Zugangsmanagement und in der Speicherverwaltung. Einige Details zu den Neuerungen finden Sie unserem früheren Artikel zum Thema.(hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Cloud-Provider doppeln bei Microsoft-Kritik nach

Der US-Konzern beschränke mit seinen Lizenzbestimmungen den Wettbewerb, kritisiert die Vereinigung CISPE. Eine von ihr in Auftrag gegebene Studie soll dies jetzt belegen.

publiziert am 1.2.2023
image

Zurich wechselt in die AWS-Cloud

Bis 2025 sollen bei der Versicherung rund 1000 Anwendungen auf AWS migriert werden. Damit will Zurich 30 Millionen Dollar im Jahr sparen können.

publiziert am 31.1.2023
image

Hunderte Software-Entwickler sollen ChatGPT trainieren

Wird einfaches Codeschreiben bald obsolet? OpenAI und Microsoft möchten ChatGPT beibringen, beim Schreiben von Code wie ein Mensch vorzugehen.

publiziert am 31.1.2023
image

Änderung an WAN-Router führte zu Microsoft-Ausfall

Vergangene Woche sind verschiedene Applikationen und Dienste von Microsoft ausgefallen. In einem vorläufigen Bericht erklärt der Kon­zern, wie es dazu kommen konnte.

publiziert am 30.1.2023 2