Neuer Anlauf für Luzerner Informatikmittelschule

16. Juni 2016, 12:29
  • politik & wirtschaft
  • luzern
image

Gemäss einem --https://www.

Gemäss einem Bericht der 'Neuen Luzerner Zeitung' könnte schon nächstes Jahr doch noch eine Informatikmittelschule im Kanton Luzern den Lehrbetrieb aufnehmen. Laut Recherchen der Zeitung werde der Kantonsrat das Projekt wahrscheinlich in der kommenden Septembersession beraten. Falls er grünes Licht gibt, könnte Anfang August 2017 eine erste Klasse von Sekundarschülern den vierjährigen Lehrgang antreten. Absolventen erhalten ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis inklusive Berufsmatura.
Im Kanton Luzern gab es bereits früher Pläne zur Schaffung einer IT-Mittelschule. Diese wurden aber 2013 aus finanziellen Gründen auf Eis gelegt. Dieses wird in diesem Herbst eröffnet.
Gegenwärtig gibt es Informatikmittelschulen in den Kantonen Aargau, Basel, Bern Thurgau und Zürich. Im Kanton St.Gallen werden nächstes Jahr drei IT-Mittelschulen eröffnet. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Beschluss für europaweit einheitliche E-ID gefasst

Die eIDAS-Verordnung der EU verpflichtet alle Mitgliedstaaten, eine einheitliche digitale Identität anzubieten. Europa scheint nicht aus den Fehlern der Schweiz gelernt zu haben.

publiziert am 7.12.2022 1
image

Bundesratswahl: Gülle statt Gever

Das Parlament hat heute eine neue Bundesrätin und einen neuen Bundesrat gewählt. Dabei liess die Bundesversammlung aber Weitsicht vermissen. Ein Kommentar von Chefredaktor Reto Vogt.

publiziert am 7.12.2022 1
image

EU reguliert Künstliche Intelligenz

Die Staatengemeinschaft will dafür sorgen, dass KI-Systeme sicher sind und Grundrechte einhalten.

publiziert am 7.12.2022
image

Vernichtete Akten erschweren Aufarbeitung des Zürcher Datenskandals

Hardware aus der Justizdirektion wurde unsachgemäss entsorgt. 2019 vernichtete Akten machen es aber faktisch unmöglich, die Vorkommnisse genau nachzuzeichnen.

publiziert am 6.12.2022 1