Neuer Anlauf Intels im Mobile-Business

22. Mai 2013, 09:37
  • international
  • intel
  • management
  • apple
image

Neue Besen kehren gut: Kaum im Amt, stellt Intels neuer Boss Brian Krzanich die Firma auf den Kopf und gründet eine Divison "New Devices".

Neue Besen kehren gut: Kaum im Amt, stellt Intels neuer Boss Brian Krzanich die Firma auf den Kopf und gründet eine Divison "New Devices".
Das Ende des PC-Zeitalters stellt alte Wahrheiten in Frage. Das De-fakto-Monopol von "Wintel" ist Geschichte, denn weder Microsoft noch Intel spielen eine dominante Rolle im immer wichtiger werdenden Geschäft mit kleinen, mobilen "Computern". So werden heute 95 Prozent aller Smartphones mit Chips ausgerüstet, die auf der Architektur von ARM beruhen und von Firmen wie Qualcomm und Samsung produziert werden.
Will Intel als dominanter, superprofitabler Hersteller überleben, so muss der Konzern den Rückstand im Geschäft mit stromsparenden CPUs für kleine Geräte rasch aufholen. Genau dies versucht nun der neue CEO Brian Krzanich. Nach nur fünf Tagen im Amt unterzieht er den Chipkoloss einer Reorganisation.
Neue Chefs da und dort
Neu gibt es eine Division "New Devices" unter der Leitung von Mike Bell. Bell, der auf eine Karriere bei Apple und später Palm zurückblickt, soll "coole Technologie und Geschäftsmodelle" rasch in neue Produkte einfliessen lassen.
Während Bell offenbar mehr Macht bekommt, um die Innovationskraft des Unternehmens zu stärken, nimmt sich der neue CEO das bestehende Geschäft näher an die Brust. Neu rapportieren die wichtigsten Produkte-Gruppen (PC, Mobile Communication, Datacenter) direkt an Krzanich statt wie bisher an Dadi Perlmutter.
Auch die weltweit verteilten Fabriken Intels werden unter neue Leitung gestellt. Renee James, bisher Chefin der Software-Abteilung, übernimmt im Range eines "President" die Verantwortung für die Produktion.
Der Gewinn von Intel ist im ersten Quartal 2013 im Vergleich zum Vorjahr eingebrochen. Das erklärt das hohe Tempo, mit dem Krzanich den Konzern umbaut. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

APIs bei Twitter werden kostenpflichtig

Schon in weniger als einer Woche werden Entwicklerinnen und Entwickler zur Kasse gebeten. Ein Preismodell gibts noch nicht.

publiziert am 3.2.2023
image

Competec erweitert Geschäftsleitung

Man will sich im Zuge des Wachstums breiter aufstellen: Das Unternehmen beruft neue Mitglieder in das Führungsgremium.

publiziert am 2.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

Mobilezone erhält Mitte 2024 zwei Chefs

Das Unternehmen plant langfristig: Roger Wassmer und Wilke Stroman lösen Markus Bernhard ab.

publiziert am 2.2.2023