Neuer Anlauf zur Aufspaltung von Motorola

12. Februar 2010, 14:45
  • international
image

Der US-amerikanische Telekommunikationskonzern Motorola hat Presseberichte bestätigt, wonach sich das Unternehmen in zwei Teile aufspalten will.

Der US-amerikanische Telekommunikationskonzern Motorola hat Presseberichte bestätigt, wonach sich das Unternehmen in zwei Teile aufspalten will. Pläne für eine Aufspaltung existierten bereits vor zwei Jahren, wurden allerdings wegen der Wirtschaftskrise auf die lange Bank geschoben. Der Konzern plant die Teilung für das erste Quartal 2011 an. Beide Firmenteile sollen weiterhin den Namen Motorola tragen und an der Börse vertreten sein.
Während die früheren Pläne vorsahen, nur die Handysparte zu verselbständigen, soll diese nun zusammen mit der Home-Entertainment-Sparte (Settop-Boxen und ähnliches) eine Einheit bilden. Chef des Unternehmens soll der derzeitige Co-CEO Sanjay Jha werden. Co-CEO Greg Brown hingegen soll die Leitung des zweiten Unternehmens übernehmen, das den Bereich Netzwerktechnik und Geschäftskundenlösungen wie Barcode-Scanner, aber auch Radio-Technik und Sicherheitssysteme umfasst. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Polizei in San Francisco will Roboter zum Töten einsetzen

Eine Mehrheit eines kommunalen Gremiums hat die umstrittene Richtlinie nach wochenlanger Prüfung und einer hitzigen Debatte angenommen. Kritische Stimmen wehren sich gegen den Entscheid.

publiziert am 30.11.2022
image

Google und Youtube investieren, um gegen Fake-News vorzugehen

Der US-Konzern schiesst knapp 13 Millionen Franken in einen Fonds ein, um Faktencheck-Organisationen weltweit zu unterstützen.

publiziert am 29.11.2022
image

T-Systems will Belegschaft in Indien fast verdoppeln

Das Unternehmen ist eine Partnerschaft mit dem indischen IT-Riesen Tech Mahindra eingegangen. So will T-Systems sein Angebot an Digital- und Cloud-Services ausbauen.

publiziert am 29.11.2022
image

AWS verspricht mehr Kontrolle über Cloud-Daten

An der Reinvent in Las Vegas hat AWS angekündigt, Souveränitäts-Kontrollen und -Funktionen in der Cloud bereitzustellen.

publiziert am 29.11.2022 1