Neuer Beamer macht Projektionsfläche zur Wandtafel

29. Oktober 2008, 11:45
  • arp
image

Mit einem neuen Beamer von ARP kann man direkt auf der Projektionsfläche schreiben, zeichnen und Daten eingeben.

Mit einem neuen Beamer von ARP kann man direkt auf der Projektionsfläche schreiben, zeichnen und Daten eingeben.
ARP hat gerade einen neuen Beamer auf den Schweizer Markt gebracht, den wir spannend finden: Mit dem "3LCD"-Beamer der ARP-Eigenmarke Claxan kann man die Projektionsfläche wie ein Whiteboard benützen, was gemäss ARP eine Weltneuheit ist. Das heisst in einer Sitzung können, so ARP, Teilnehmer mit dem Zeigestab auf der Projektion schreiben oder zeichnen. Die Informationen werden beim schreiben per Infrarot direkt an den Beamer übermittelt, so dass sie auch gespeichert und ausgedruckt werden können.
Über eine Zusatzsoftware kann ausserdem auf der Projektion eine Menüleiste und eine virtuelle Tastatur eingeblendet werden, die ebenfalls mit dem Zeigegrät bedient werden können. So kann man auch direkt auf der Projektionsfläche Programme öffnen, bedienen und Files bearbeiten.
Der "CLAXAN 3LCD"-Projektor von ARP bietet ansonsten XGA-Auflösung, 2600 ANSI-Lumen und einem Kontrast von 500:1. Er kostet inklusive Software, Fernbedienung, Tragtasche und Anschlusskabel 1380 Franken. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

ARP-Schweiz-Chef geht in Pension

Bernhard Gysi verabschiedet sich per 1. Juni 2022 in den Ruhestand.

publiziert am 15.2.2022
image

ARP Schweiz gibt Privatkundengeschäft auf

Anfang 2022 geht die Marke ARP in Bechtle direct auf. Das hat Auswirkungen auf die Schweizer Niederlassung.

publiziert am 12.11.2021
image

Aus ARP wird demnächst Bechtle direct

In der DACH-Region und Frankreich geht auf Anfang 2022 die Marke ARP in Bechtle direct auf.

publiziert am 12.5.2021
image

Martial Mathieu wird bei ARP Direktor für die Romandie

Der Manager leitet das Team der Bechtle-Tochter am Standort Morges.

publiziert am 26.6.2020