Neuer Boss für Cisco Schweiz und Österreich

31. Juli 2006 um 14:14
  • people & jobs
  • cisco
image

Carlo Wolf, bisher Chef von Cisco in Österreich, übernimmt die "Alpine Region".

Carlo Wolf, bisher Chef von Cisco in Österreich, übernimmt die "Alpine Region".
Der General Manager der österreichischen Niederlassung von Cisco Systems, Carlo Wolf (Bild), übernimmt per 1. August die Leitung der Alpine Region (Österreich und Schweiz). Der bisherige Leiter war Niels Christian Furu, der per 1. August diese Funktion, wie auch die des General Managers Schweiz, abgibt und Leiter der Region Nordics (Dänemark, Finnland, Norwegen, Schweden) wird. Neuer General Manager für die Schweiz ist Pierre-Alain Graf, wie Cisco bereits vor zwei Wochen mitteilte. Die beiden Niederlassungen von Cisco Systems bilden bereits seit Beginn des vergangenen Cisco-Fiskaljahres 2006 eine gemeinsame Region.
Wolf blickt auf zwei erfreuliche Jahre zurück. Im Geschäftsjahr 2005 verzeichnete Cisco in Österreich ein Umsatzwachstum von rund 20 Prozent. Der gebürtige Deutsche ist seit zehn Jahren bei Cisco und war zunächst in München und Frankfurt beschäftigt. 2004 übernahm er die Funktion als General Manager für Cisco Systems Österreich. (mim)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

VSHN schafft das Management ab

Statt einzelnen Vorgesetzten mit C-Level-Titeln sollen beim Devops- und Kubernetes-Spezialisten verschiedene Teams die Verantwortung tragen.

publiziert am 3.7.2024
image

Schweiz holt dreimal Gold an Informatik-Wettbewerb

Junge Schweizer Informatikerinnen und Informatiker zeigten ihr Können gleich an zwei internationalen Meisterschaften.

publiziert am 2.7.2024
image

Karakun ernennt neuen CEO

Bei der Basler Softwareschmiede folgt Markus Schlichting auf Elisabeth Maier.

publiziert am 2.7.2024
image

Ceconet erweitert Geschäftsleitung

Ab sofort nehmen Flavio Bossi als Leiter Technik und Urs Kohli als Leiter Verkauf Einsitz im Management des Mägenwiler Unter­nehmens.

publiziert am 1.7.2024