Neuer Chef beim Ergon-Spin-off Visonys

17. Januar 2007, 09:19
  • people & jobs
image

Ehrgeizige Ziele für Cyrill Osterwalder: "Marktführerschaft" in Deutschland und Österreich.

Ehrgeizige Ziele für Cyrill Osterwalder: "Marktführerschaft" in Deutschland und Österreich.
Visonys (Ex-Seclutions) hat einen neuen Chef: Cyrill Osterwalder, einer der Mitgründer des Unternehmens wird neuer CEO. Der bisherige Chef, Roland Heer, verlässt das Unternehmen, das er in den letzten fünf Jahren aufgebaut hat, und wird eine Auszeit nehmen. (Geplant ist eine "längere Reise" und "Aktivurlaub" – das scheint zur Zeit Mode zu werden).
"Roland Heer hat ein starkes Team aufgebaut, welches das Nachrücken von jungen Leuten ins Management möglich macht": So wird Roland Heer zum Abschied von einem nicht ganz unbekannten in der Schweizer IT-Szene gelobt – dem Visonys-Verwaltungsrat Daniel Gutenberg.
Visnonys, damals noch unter dem Namen Seclutions, wurde 2001 als Spin-off der Softwareschmiede Ergon gegründet. Inzwischen ist das Unternehmen auch nach Österreich und Deutschland vorgestossen. Das unbescheidene Ziel Osterwalders soll es nun sein, nicht nur die Expansion weiter voranzutreiben sondern auch "die Marktführerschaft" in unseren deutschsprachigen Nachbarländern anzustreben.
IBM, HP oder Microsoft liegen allerdings denn doch noch nicht ganz in der Reichweite der Zürcher. Gemeint mit der saloppen Formulierung ist der Markt der Sicherung von Web-Applikationen, auf den sich Visonys mit dem Produkt "Airlock", dass auch über Partner vertrieben wird, spezialisiert. Zu den Kunden gehören zum Beispiel Banken, Handelsunternehmen und Behörden, für die der Schutz ihrer Internetplattformen von grosser Wichtigkeit ist.
Visonys baut ausserdem seine Geschäftsleitung durch den Zuzug von Daniel Estermann aus, der ab dem 1. Februar den Bereich Professional Services leiten wird. Estermann ist diplomierter Informatik-Ingenieur ETH. Er arbeitete fünf Jahre als Entwickler und später als technischer Projektleiter und Consultant bei Adnovum. Zu Visonys stiess im September 2005.
Der neue CEO Cyrill Osterwalder hat ebenfalls an der ETH Informatik studiert, mit den Sicherheit, Kryptologie und Betriebswirtschaft. Bevor Visonys mitgründete, arbeitete er für Ergon, in den Jahren 2000 und 2001 als Leiter der US-Niederlassung. Bei Visonys war er bisher als CTO tätig. (Hans Jörg Maron)

Loading

Mehr zum Thema

image

Urs Truttmann wird Digitalchef der Stadt Luzern

Nachdem Truttman seit April schon interimistisch als CDO im Einsatz stand, übernimmt er die Leitung der Dienstabteilung Digital jetzt definitiv.

publiziert am 29.9.2022
image

USA gegen Russland: Wahl um ITU-Präsidium ist entschieden

Die International Telecommunications Union (ITU) der UNO wird neu von einer Amerikanerin geleitet. Doreen Bogdan-Martin setzte sich gegen einen Russen durch.

publiziert am 29.9.2022
image

Krypto-Startup 21.co holt langjährigen Goldman-Sachs-Mann als CTO

David Josse heisst der neue Technikchef des Jungunternehmens, das mit dessen Kenntnissen und Branchenexpertise sein Produktangebot ausbauen und skalieren will.

publiziert am 29.9.2022
image

Nach 2 Jahren: Vontobel-Digitalchef geht schon wieder

Der Leiter des Bereichs "Digital Investing" Toby Triebel verlässt die Familienbank Vontobel per Ende November. Der Nachfolger François Rüf kommt aus dem eigenen Haus.

publiziert am 28.9.2022