Neuer Chef für Interxion Schweiz

23. Juli 2009, 12:23
  • people & jobs
  • interxion
  • rechenzentrum
image

Eddy Van den Broeck ersetzt Urs Bühler, der das Unternehmen bereits Ende Februar verlassen hat.

Eddy Van den Broeck ersetzt Urs Bühler, der das Unternehmen bereits Ende Februar verlassen hat.
Der Rechenzentrumbetreiber Interxion hat Eddy Van den Broeck (Foto) zum neuen Managing Director Schweiz ernannt. Er soll gemäss einer Mitteilung das Wachstum von Interxion Schweiz und den Kapazitätsausbau des Carrier-neutralen Zürcher Rechenzentrums vorantreiben. Wie das Unternehmen auf Anfrage mitteilt, hat Van den Broeck sein Amt bereits am 10. Juni angetreten. Er ersetzt damit Urs Bühler, der seinen Posten bei Interxion gemäss dem Business-Netzwerk Xing bereits per Ende Februar verlassen hat.
Van den Broeck war lange Jahre für den Energiekonzern BP und den Unternehmensberater KPMG tätig und führte zuletzt mehrere Jahre ein eigenes Beratungsunternehmen. (bt)
(Interessenbindung: Interxion Schweiz ist ein Werbekunde unseres Verlags.)

Loading

Mehr zum Thema

image

Co-CEO verlässt Salesforce

Bret Taylor geht nach einem Jahr an der Spitze. Marc Benioff bleibt alleine zurück.

publiziert am 1.12.2022
image

Acronis-Besitzer gibt seiner Schaffhauser Privat-Uni neuen Namen

Das Schaffhausen Institute of Technology heisst neu Constructor Group. Unter dem neuen Namen finanziert Gründer Serguei Beloussov einen Lehrstuhl an der Uni Genf.

publiziert am 30.11.2022
image

Neuer Huawei-Chef für die Schweiz

Michael Yang folgt auf den ehemaligen Schweiz-Chef Haitao Wang im Rahmen einer normalen Rotation. Ausserdem hat die Reorganisation in Europa keine Auswirkungen auf die Schweiz

publiziert am 30.11.2022
image

Über 10% mehr IT-Support-Stellen ausgeschrieben

IT-Stellen lassen sich derzeit nur schwer besetzen. Schweizer Firmen ohne hybride Arbeitsformen oder Homeoffice-Möglichkeit haben noch mehr Mühe, Personal zu finden.

publiziert am 30.11.2022