Neuer CIO der Uni Bern kommt von Switch

18. Oktober 2006, 10:08
  • people & jobs
  • cio
  • switch
  • eth
image

Die Universität Bern hat einen Nachfolger für den abgetretenen CIO Aurelio Cortesi gefunden.

Die Universität Bern hat einen Nachfolger für den abgetretenen CIO Aurelio Cortesi gefunden. Cortesi wechselte im Juni zu den SBB und begann dort am 1. Oktober als Leiter der Abteilung Software-Entwicklung bei SBB Informatik. Sein Nachfolger als Leiter der Informatikdienste und CIO bei der Uni Bern heisst Ueli Kienholz und tritt seinen Job per 1. Januar 2007 an. Interimistischer Leiter der Informatikdienste ist Christian Heim.
Der ETH-Elektroingenieur Kienholz arbeitet seit fünf Jahren beim Hochschulprovider Switch, wo er seit Januar 2004 für das Projekt AAI (Authentifizierungs- und Autorisierungs-Infrastruktur der Schweizer Hochschulen) zuständig ist. Dadurch haben einige Mitarbeitende der Informatikdienste mit ihm bereits im Rahmen von Projekten Kontakt gehabt. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

Verstärkung für ETH kommt aus Kopenhagen

Die Hochschule beruft einen neuen Professor im Departement Mathematik, der auf Statistik und Machine Learning spezialisiert ist. Ein anderer KI-Spezialist verlässt die Uni.

publiziert am 23.9.2022
image

Rochade im Führungsteam der Netrics Gruppe

Nectrics-CEO Pascal Schmid wechselt per Ende 2022 in den Verwaltungsrat der Gruppe. Pascal Kocher, langjähriger CFO, übernimmt dann die Chefposition.

publiziert am 22.9.2022
image

IT-Veteran Boschung wird EMEA-Chef bei Kudelski

Die Kudelski Gruppe hat für ihr Cybersecurity-Segment einen neuen Senior Vice President & General Manager EMEA gefunden. Jacques Boschung folgt auf Philippe Borloz.

publiziert am 21.9.2022
image

Neuer Chef für das Abacus-Team von Abraxas

Peter Züblin übernimmt das Team, das bisher von Walter Baumann geleitet wurde.

publiziert am 20.9.2022