Neuer Cisco-CEO präsentiert starke Zahlen

13. August 2015 um 08:21
  • international
  • cisco
  • geschäftszahlen
image

Der neue --http://www.

Der neue Cisco-Chef Chuck Robbins legt zum Einstand einen guten Quartalsbericht vor. Der Netzwerkausrüster hat den Gewinn von Mai bis Juli um 3,2 Prozent auf 2,3 Milliarden Dollar gesteigert. Der Konzern meldete zudem einen Umsatzanstieg von 3,9 Prozent auf 12,8 Milliarden Dollar. Damit übertrifft das US-Unternehmen die Erwartungen und die Cisco-Aktie legte rund 1,5 Prozent zu.
Insbesondere in den zwei Kernbereichen Switches und Router seien die Verkaufszahlen gewachsen. Daneben würde das Geschäft mit Software- und Abonnement-Services langsam anlaufen, vor allem im Security-Bereich, so Robbins weiter. "Die Gefahr der "Software Defined Networks" ist für Cisco doch nicht so gross, wie viele von uns erwartet haben", zitiert das 'Wall Street Journal' einen Analysten.
Der Konzernumbau trägt somit langsam Früchte: Unter anderem hat das Unternehmen kürzlich angekündigt seine Cloud-Abteilung zu reorganisieren. (kjo/sda)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Untersuchung findet keine Finanzmanipulationen bei Temenos

Der Bericht zur Untersuchung widerspricht den Vorwürfen, die ein Investmentunternehmen im Februar gemacht hat.

publiziert am 15.4.2024
image

G+D knackt erstmals die 3-Milliarden-Marke

Der Netcetera-Besitzer meldet erneut einen Rekordumsatz. Alle Bereiche des Konzerns sind gewachsen.

publiziert am 11.4.2024
image

Leicht weniger Umsatz für Aveniq

Die Einnahmen des IT-Dienstleisters sind 2023 zwar gesunken, trotzdem blieb das Unternehmen profitabel. Zudem kommen in nächster Zeit einige Veränderungen auf die Firma zu.

publiziert am 4.4.2024
image

Intels Fertigungssparte schreibt Milliarden-Verluste

Die Auftragsfertigung von Intel läuft nur schleppend. Grund dafür ist eine Fehlentscheidung, die der Chipriese vor einem Jahr getroffen hat.

publiziert am 3.4.2024