Neuer Cisco-CEO präsentiert starke Zahlen

13. August 2015, 08:21
  • international
  • cisco
  • geschäftszahlen
image

Der neue --http://www.

Der neue Cisco-Chef Chuck Robbins legt zum Einstand einen guten Quartalsbericht vor. Der Netzwerkausrüster hat den Gewinn von Mai bis Juli um 3,2 Prozent auf 2,3 Milliarden Dollar gesteigert. Der Konzern meldete zudem einen Umsatzanstieg von 3,9 Prozent auf 12,8 Milliarden Dollar. Damit übertrifft das US-Unternehmen die Erwartungen und die Cisco-Aktie legte rund 1,5 Prozent zu.
Insbesondere in den zwei Kernbereichen Switches und Router seien die Verkaufszahlen gewachsen. Daneben würde das Geschäft mit Software- und Abonnement-Services langsam anlaufen, vor allem im Security-Bereich, so Robbins weiter. "Die Gefahr der "Software Defined Networks" ist für Cisco doch nicht so gross, wie viele von uns erwartet haben", zitiert das 'Wall Street Journal' einen Analysten.
Der Konzernumbau trägt somit langsam Früchte: Unter anderem hat das Unternehmen kürzlich angekündigt seine Cloud-Abteilung zu reorganisieren. (kjo/sda)

Loading

Mehr zum Thema

image

Das Wachstum der Hyperscaler verlangsamt sich

Bei AWS, Azure und Google Cloud ist es jahrelang nur steil bergauf gegangen. Jetzt aber macht sich der Spardruck der Kunden bemerkbar.

publiziert am 3.2.2023
image

APIs bei Twitter werden kostenpflichtig

Schon in weniger als einer Woche werden Entwicklerinnen und Entwickler zur Kasse gebeten. Ein Preismodell gibts noch nicht.

publiziert am 3.2.2023
image

Swisscom verdient 2022 weniger

Aber das dürften wir eigentlich noch gar nicht wissen. Die Publikation der Geschäftszahlen war ein Versehen.

publiziert am 3.2.2023
image

Meta spart und gibt sich optimistisch

Mark Zuckerberg kündigt ein "Jahr der Effizienz" an. Gestrichen werden Investitionen in RZs, das Management wird umgebaut.

publiziert am 2.2.2023