Neuer DACH-Channel-Chef von Outsystems soll Öko­system ausbauen

22. Mai 2018, 13:54
  • people & jobs
  • channel
  • dach
image

Outsystems, ein US-Anbieter einer Low-Code-Entwicklungsplafform, hat mit Friedrich Walker seit Anfang April einen neuen Channel-Chef für die DACH-Region.

Outsystems, ein US-Anbieter einer Low-Code-Entwicklungsplafform, hat mit Friedrich Walker seit Anfang April einen neuen Channel-Chef für die DACH-Region. Der 60-Jährige bringe Partner-Management-Erfahrung von Unternehmen wie Fujitsu, HP und Sphera Solutions mit, schreibt Outsystems.
Anfang des Jahres habe das Unternehmen bereits das DACH-Team durch weitere Mitarbeitende verstärkt. Walker soll nun bei Outsystems die Partnerlandschaft in der deutschsprachigen Region ausbauen. "Der indirekte Vertriebskanal ist ein integraler und zunehmend bedeutsamer Bestandteil der Vertriebsstrategie von Outsystems", so Walker. Hier gebe es noch grosses Potenzial.
Über die Entwicklungsplattform von Outsystems können Unternehmen Geschäftsanwendungen, mobile Apps oder Web-Applikationen bereitstellen. Die Plattform sei entweder als Cloud-Version oder On-Premise verfügbar und zähle 180 Kunden weltweit. Dazu gehören unter anderem Intel, HPE und Axa. Das Unternehmen mit Hauptsitz im US-amerikanischen Atlanta ist mit 500 Mitarbeitenden in 40 Ländern aktiv. Die Europazentrale von Outsystems befindet sich im niederländischen Utrecht und seit 2018 unterhält der Anbieter eine deutsche Niederlassung. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Avaloq-Partner Confinale schafft neue Leitungspositionen

Pascal Inauen und Birol Izel werden künftig die Geschäftsentwicklung und den Verkauf beim Schweizer Unternehmen verantworten.

publiziert am 1.12.2022
image

Co-CEO verlässt Salesforce

Bret Taylor geht nach einem Jahr an der Spitze. Marc Benioff bleibt alleine zurück.

publiziert am 1.12.2022
image

Halbleiter-Umsätze werden sinken

Gartner prognostiziert einen Rückgang im Halbleiter-Markt. Die wirtschaftlichen Herausforderungen und die geschwächte Nachfrage würden sich negativ auswirken.

publiziert am 30.11.2022
image

Acronis-Besitzer gibt seiner Schaffhauser Privat-Uni neuen Namen

Das Schaffhausen Institute of Technology heisst neu Constructor Group. Unter dem neuen Namen finanziert Gründer Serguei Beloussov einen Lehrstuhl an der Uni Genf.

publiziert am 30.11.2022