Neuer DACH-Chef bei International Business Systems

8. April 2010, 14:30
  • business-software
  • oracle
image

Der Businesssoftware-Anbieter International Business Systems (IBS) hat Thomas Brandt zum neuen Regional Director GSE (German Speaking Europe) berufen.

Der Businesssoftware-Anbieter International Business Systems (IBS) hat Thomas Brandt zum neuen Regional Director GSE (German Speaking Europe) berufen. Er folgt auf Lukas Hostettler, der laut einer Sprecherin bereits per Anfang Jahr das Unternehmen verlassen hat. Brandt soll das strategische und operative Geschäft in Deutschland, Österreich und der Schweiz verantworten. Brandt arbeitete zuvor unter anderem bei Oracle, Baan, CNET und Hubwoo.
Erst kürzlich hatte IBS ein starkes Wachstum der Lizenzumsätze zum Jahresende 2009 vermeldet. Letztes Jahr konnte IBS weltweit den Absatz neuer Lizenzen gegenüber dem Vorjahr um 30 Prozent, in Europa den Gesamtlizenzverkauf um 16 Prozent ausbauen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

MFA kommt erst langsam in Firmen an

Die Zahl der Unternehmen, die Multifaktor-Authentifizierung für Angestellte implementieren, steigt einem Report von Thales zufolge nur langsam.

publiziert am 22.9.2022
image

Yokoy kündigt seinen Vertrag mit Bexio

Weiteres Ungemach für Kunden des Business-Software-Anbieters. Das Fintech Yokoy will sich künftig auf mittlere und grosse Kunden fokussieren.

aktualisiert am 23.9.2022 1
image

Kyndryl präsentiert neue Plattform für Ressourcenmanagement

"Kyndryl Bridge" soll Unternehmen helfen, den Überblick über ihre IT-Infrastruktur zu behalten. Mit der Lancierung tritt auch der neue Schweiz-Chef Olivier Vareilhes verstärkt ins Rampenlicht.

publiziert am 21.9.2022
image

Weshalb sich Cloud-Zahlen nur schwer vergleichen lassen

Weil die Hyperscaler ihre Umsätze unterschiedlich berechnen und ausweisen, ist ein direkter Vergleich der einzelnen Konkurrenten nur sehr schwer möglich.

publiziert am 21.9.2022