Neuer Direktzugang zur IBM Cloud via Equinix lanciert

24. Juni 2019, 10:12
  • cloud
  • equinix
image

Seine Zusammenarbeit mit IBM hat Equinix nun auch auf seine Inter­connection-Platt­form ECX Fabric (Equinix Cloud Exchange) ausgedehnt.

Seine Zusammenarbeit mit IBM hat Equinix nun auch auf seine Inter­connection-Platt­form ECX Fabric (Equinix Cloud Exchange) ausgedehnt. Die schon länger bestehende Kooperation präsentiert sich unter dem Namen "IBM Cloud Direct Exchange" und adressiert globale Unternehmen, die eine direkte, private und skalierbare Verbindung zur IBM-Cloud-Infrastruktur favorisieren.
Adressiert werden damit Unternehmen, die eine hybride Cloud-Strategie verfolgen, teilt der RZ-Anbieter mit. Wenn öffentliche, private und On-Premise-Kapazitäten miteinander verbunden werden, rückten zentrale Aspekte wie Sicherheit, Datenschutz sowie Protokolle, Verfügbarkeit und Cloud-Management in den Vordergrund. Die Kooperation von Equinix und IBM ermögliche dies für hybride Cloud-Anwendungen, indem der private Zugriff auf die IBM-Cloud-Infrastruktur bereitgestellt werde.
Während IBM Direct Link das lokale Unternehmensnetzwerk oder -rechenzentrum mit der IBM Cloud-Plattform verbindet, liefert die ECX Fabric den sicheren und skalierbaren Netzwerkzugang dafür, der inzwischen auf allen Kontinenten verfügbar ist. Eine direkte und private Anbindung an strategische Cloud-Service-Provider wie IBM sei deshalb unerlässlich, heisst es bei Equinix weiter, weil "im Zuge der digitalen Transformation der Bedarf an lokalen digitalen Diensten an der Digital Edge stetig zunimmt".
Zwar bietet beispielsweise auch schon Interxion diesen Service an, Equinix beansprucht für sich jedoch, IBM Cloud habe bei ihnen "mehr Direct Link-Standorte eingerichtet als bei jedem anderen Anbieter". Aktuell ist in der Schweiz aber noch keine Stadt angebunden, genannt werden hingegen diverse Städte in den USA, Japan, Holland, Brasilien, Deutschland, Kanada, China sowie Singapur.
Laut IBM ist die Kooperation denn auch insofern wichtig, weil sie die Möglichkeit biete, über die Equinix-RZs sich in wichtigen globalen Märkten direkt mit geschäftskritischen Anwendungen zu verbinden. Gerade wer künftige Cloud-Anwendungen etwa auf der Basis von Blockchain, KI, IoT oder maschinellem Lernen aufbauen und hybride Cloud-Strategien umsetzen wolle, erhalte über "IBM Cloud Direct Link" inklusive "Direct Link Exchange", "Direct Link Dedicated" und "Direct Link Dedicated Hosting" die benötigte hohe Sicherheit, Zuverlässigkeit und Leistung. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürich: "Schweizerische oder europäische Clouds sind zu bevorzugen"

Richtlinien des Kantons zeigen, was bei der Auswahl und der Nutzung von Cloud-Diensten zu berücksichtigen ist.

publiziert am 24.6.2022
image

Cloud-Anbieter wie Mega könnten Daten ihrer Kunden manipulieren

Ein ETH-Kryptografie-Team nahm die Verschlüsselung der Cloud Services des neuseeländischen Anbieters Mega unter die Lupe und fand gravierende Sicherheitslücken. Das dürfte kein Einzelfall sein.

publiziert am 23.6.2022
image

Event-Ankündigung: Wie sicher ist die Cloud?

Im Rahmen der Topsoft debattiert Swiss Made Software die Sicherheit des Schweizer Datenraums.

publiziert am 17.6.2022
image

Cisco will mit neuen Integrationen und Insights das IT-Management vereinfachen

Cisco versucht, die – selbst verursachten – Komplexitäten zu reduzieren. "Wir müssen das, was wir für Sie tun, einfacher machen", sagte Cisco-CEO Chuck Robbins zum Auftakt der Hausmesse.

publiziert am 15.6.2022