Neuer EMEA-Chef bei Adobe

4. Februar 2008, 15:39
  • people & jobs
  • adobe
image

Der US-amerikanische Softwarehersteller Adobe Systems hat Stephan Van Herck (Bild) zum Vice President für die Region EMEA (Europa, Naher Osten, Afrika) ernannt.

Der US-amerikanische Softwarehersteller Adobe Systems hat Stephan Van Herck (Bild) zum Vice President für die Region EMEA (Europa, Naher Osten, Afrika) ernannt. Der frühere IBM- und FileNet-Manager hat heute seine neue Stelle in London angetreten. Davor war Van Herck Vice President Enterprise Content Management für EMEA bei IBM. Beim von IBM übernommenen Softwarehersteller FileNet war er zuletzt Senior Vice President der EMEA-Operations.
Wie eine Adobe-Sprecherin auf Anfrage sagte, hatte bislang Pierre van Beneden die Funktion des Vice President für die Region EMEA bei Adobe inne. Zentral- und Osteuropa-Chef Fritz Fleischmann hatte die Stelle ad interim übernommen. Fleischmann berichtet nun direkt an Van Herck, der wiederum an Matt Thompson, Senior Vice President Worldwide Sales and Field Operations, berichtet. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Sind die Entlassungen bei Big-Tech ein Segen für lokale IT-Firmen?

Zehntausende von Stellen werden bei internationalen Tech-Firmen gestrichen. Wir haben Schweizer Unternehmen gefragt, ob deshalb die Zahl der Bewerbungen bei ihnen zunimmt.

publiziert am 18.11.2022
image

Abraxas gründet neue Geschäftseinheit für Public Cloud Services

Das neue Team wird ab Anfang 2023 von Dieter Gasser geleitet und konzentriert sich auf Microsoft-Dienste.

publiziert am 18.11.2022
image

FHNW lanciert Bachelor in "Business Artificial Intelligence"

Der Kurs soll Absolventinnen und Absolventen dazu befähigen, nützliche KI-Anwendungen für Unternehmen auszutüfteln.

publiziert am 17.11.2022
image

Google Schweiz braucht neue Chefin oder neuen Chef

Patrick Warnking wird Osteuropa-Chef bei Google. Österreichs Chefin übernimmt ad interim in Zürich.

publiziert am 17.11.2022