Neuer Europa-Chef für Kyocera-Mita

26. April 2011, 09:30
  • politik & wirtschaft
image

Anfang Monat hat Yoshiaki Onishi die Position des President of Kyocera-Mita Europe übernommen, er war seit drei Jahren der Vice-President.

Anfang Monat hat Yoshiaki Onishi die Position des President of Kyocera-Mita Europe übernommen, er war seit drei Jahren der Vice-President. Begonnen hatte er seine Karriere 1978 beim Kamerahersteller Yashica, der sechs Jahre später von Kyocera gekauft wurde.
Onishi tritt die Nachfolge von Takashi Kuki an, der nach Japan zurückkehrt und dort Senior General Manager der neu gegründeten Corporate Sales Division wird, wie mitgeteilt wurde. Kuki hatte die Geschicke der europäischen Dependance des japanischen Konzerns mit Sitz im niederländischen Hoofddorp während sechs Jahren geleitet. (pk)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 7
image

Datenschützer äussern harsche Kritik an Cloud-Entscheiden von Behörden

Die Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten (Privatim) fordert: Kein Freipass für Microsoft 365.

publiziert am 30.9.2022
image

Softwareone erhält an einem Tag 2 Freihänder für fast 14 Millionen Franken

Der Stanser IT-Dienstleister ist bei Swissgrid Reseller für Standardsoftware und kann fürs Stadtzürcher OIZ die Lizenzen für die Microsoft-EDR-Lösung liefern. Dafür kassiert Softwareone Millionen.

publiziert am 30.9.2022
image

ALV braucht IT-Know-how für bis zu 55 Millionen Franken

In 8 Arbeitsgebieten sucht das Seco Digitalisierungs-Knowhow für die RAVs und die Arbeitslosenversicherung.

publiziert am 30.9.2022