Neuer Huawei-Eklat in der Schweiz?

9. Oktober 2013, 15:32
  • channel
  • huawei
image

Wie die Online-Ausgabe der --http://www.

Wie die Online-Ausgabe der 'Handelszeitung' berichtet, laufen gegen den chinesischen Netzwerkausrüster 17 Betreibungen in der Höhe von fast neun Millionen Franken. Das Wirtschaftsblatt beruft sich auf einen ihr vorliegenden Auszug aus dem Betreibungsregister.
Demnach gehört zu Gläubigern von Huawei Schweiz neben der Ausgleichskasse des Kantons Genf insbesondere Swissfiber Menziken (SFN). Der Aargauer Datacenter- und Netzwerkbetreiber habe bestätigt, bereits vor sechs Wochen eine Betreibung von 8,75 Millionen Franken eingeleitet zu haben. Huawei habe wesentliche vertragliche Abmachungen nicht erfüllt, weshalb man an der Betreibung festhalte.
Wie eine Huawei-Sprecherin gegenüber der 'Handelszeitung' sagt, fehle für diese Betreibung aber jegliche rechtliche Grundlage. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Softwareone: Solutions und Services legen wieder deutlich zu

Der Stanser Softwarelizenzhändler ist mit einem um fast 15% gesteigerten Bruttogewinn ins neue Jahr gestartet. Treiber waren Cloud-Services und Zukäufe.

publiziert am 19.5.2022
image

"UPC" verschwindet, Telco heisst nur noch Sunrise

Das fusionierte Telekomunternehmen Sunrise UPC schreitet mit seiner Integration weiter voran. Ab kommender Woche wird Sunrise zur neuen Hauptmarke des Konzerns.

publiziert am 19.5.2022 1
image

Cisco muss Ziele nach unten korrigieren

Die Covid-Lockdowns in China und der Krieg in der Ukraine machen dem Konzern zu schaffen. Cisco erwartet im laufenden Quartal einen Umsatzrückgang.

publiziert am 19.5.2022
image

PC-Markt: Die Lieferprobleme halten an

Der westeuropäische PC-Markt liegt trotz leichtem Rückgang über Vor-Pandemie-Niveau. Lieferengpässe und geopolitische Spannungen bremsen den Absatz.

publiziert am 18.5.2022