Neuer Informatik-Verantwortlicher bei der Kapo Zürich

27. Oktober 2009, 11:10
  • e-government
  • informatik
image

Hans-Ruedi Troxler folgt auf Arnold Ruhstaller. Enge Kooperation mit Abraxas.

Hans-Ruedi Troxler folgt auf Arnold Ruhstaller. Enge Kooperation mit Abraxas.
Hans-Ruedi Troxler (Foto) ist ab dem 1. November für die Abteilung "Finanzen / Logistik, Informatik und Technik" bei der Kantonspolizei Zürich verantwortlich. Der 53-Jährige folgt als Chef des Kommandobereichs 2 auf Arnold Ruhstaller, der per Ende Oktober pensioniert wird.
Wie Troxler zu inside-it.ch sagt, war er zuletzt bei dem von ihm mitgegründeten IT-Consulter "Business Media" mit Sitz in St. Gallen tätig. Er hat 1982 an der Universität St. Gallen das Studium in Volks- und Betriebswirtschaft als lic. oec. HSG abgeschlossen und 1986 an der ETH Zürich zum Doktor der technischen Wissenschaften promoviert.
Als oberster Informatik-Verantwortlicher der Kapo Zürich wird Troxler eng mit dem IT-Dienstleister Abraxas zusammenarbeiten, der grosse Teile der Zürcher Informatik betreibt. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 7
image

ALV braucht IT-Know-how für bis zu 55 Millionen Franken

In 8 Arbeitsgebieten sucht das Seco Digitalisierungs-Knowhow für die RAVs und die Arbeitslosenversicherung.

publiziert am 30.9.2022
image

Palantir übernimmt 230-Millionen-Auftrag, um US-Drohnen effizienter zu machen

Der opake Datenanalyse-Konzern des rechtslibertären Milliardärs Peter Thiel gibt auch in Europa wieder zu Reden. CEO Alex Karp inszeniert sich als kritischer Geist.

publiziert am 30.9.2022
image

Bund soll Frauen­anteil in MINT-Berufen genauer untersuchen

Ein neuer Bericht soll zeigen, ob und wie bisherige Massnahmen zur Erhöhung des Frauenanteils im MINT-Bereich wirken und welche neuen Massnahmen es braucht.

publiziert am 30.9.2022