Neuer Keylogging-Trojaner nimmt auch Schweizer aufs Korn

18. März 2005 um 14:09
  • security
  • zkb
  • raiffeisen
image

"PWSteal.Bankash.D" spioniert Nutzerdaten von Kunden der ZKB, der Raiffeisen Bank und des Travelclubs aus.

"PWSteal.Bankash.D" spioniert bei Nutzerdaten von Kunden der ZKb, der Raiffeisen Bank und des Travelclubs aus.
Wie die Schweizer Melde- und Analysestelle Informationssicherung (MELANI) heute mitteilt, ist ein neues Trojanerprogramm aufgetaucht. Dieses von MELANI "PWSteal.Bankash.D" genannte Trojaner spioniert auf infizierten PCs beim Zugriff auf bestimmte Online-Angebote Benutzernamen und Passwörter aus.
Unter anderem sind davon gemäss Melani auch die Schweizer Online-Angebote der Zürcher Kantonalbank (onba.zkb.ch), der Raiffeisen Bank (raiffeisendirect.ch) oder des Travelclubs der Swiss (travelclub.swiss.com) betroffen. Der Trojaner versucht ausserdem, auf einem infizierten Computer gefundene Antispyware- und Antiviren-Software zu deaktivieren.
Ein Besuch der erwähnten Sites sollte aber keinerlei Gefahr bedeuten, solange der PC nicht infiziert ist. Das Schadprogramm selbst fängt man sich auf anderen Wegen ein. Leider macht MELANI allerdings keine spezifischen Angaben darüber, wie sich dieser Trojaner verbreitet. Die Meldestelle merkt lediglich an, dass diese Art von Programmen gewöhnlich unter anderem durch E-Mail Anhänge, heruntergeladene Software sowie durch Ausnutzung von Sicherheitslücken des Betriebssystems oder verwendeter Software auf den Computer gelangen.
Als Gegenmassnahmen empfiehlt MELANI denn auch nur die Routinevorkehrungen, die man als PC-User sowieso treffen sollte: Installation von Antiviren-Software, Antiviren-Software regelmässig aktualisieren, regelmässige Updates von Betriebssystem und Anwendungen, keine unbekannten Programme herunterladen und Vorsicht bei E-Mail Anhängen. (hjm)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

ETH-Forschende tricksen Easyride der SBB aus

Den Standortdaten eines Smartphones sollte nicht vertraut werden, bilanzieren ETH-Forschende nach einem Experiment, das es ihnen ermöglichte, gratis Zug zu fahren.

publiziert am 15.5.2024
image

Noch mehr Daten von Dell gestohlen

Dell ist von einem grossen Data Breach betroffen. Jetzt behauptet der verantwortliche Hacker, auch noch ein anderes System geknackt zu haben.

publiziert am 15.5.2024
image

Datenleck bei BFH betrifft 9600 Kursteilnehmende

Die Berner Fachhochschule (BFH) hat eigenen Angaben zufolge sofort reagiert und die Betroffenen informiert.

publiziert am 14.5.2024
image

Sicherheitsbehörden warnen eindringlich vor Ransomware-Bande Black Basta

Black Basta hat sich auch in der Schweiz zu zahlreichen Angriffen bekannt. Ein neues Advisory von US-Behörden enthält Details zum Vorgehen der Cyberkriminellen.

publiziert am 13.5.2024 1