Neuer Leitfaden für die Beschaffung von IT-Projekten

27. August 2014, 15:29
image

Heute Mittwoch fand an der Universität Bern --http://www.

Heute Mittwoch fand an der Universität Bern die dritte IT-Beschaffungskonferenz statt. Dieses Jahr wurde der Frage nachgegangen, worin sich öffentliche von privaten IT-Beschaffungen unterscheiden. Im Rahmen dieser Veranstaltung hat der Zürcher IT-Dienstleister ti&m zusammen mit dem Branchenverband swissICT einen neuen Leitfaden vorgestellt, der als Hilfsmittel für die IT-Beschaffung bei Behörden und Unternehmen im Rahmen agiler Projektvorgehen dienen soll.
"Beschaffung von agilen IT-Projekten" (öffnet PDF) - ist der Titel des neuen Leifadens. Die Autoren nennen drei Punkte als Ziel: Erfolgreiche Beschaffung, erfolgreiche Einführung und zuverlässiger Betrieb und Weiterentwicklung. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

Edöb: "Vertrauen Behörden nur auf private Gutachten, können sie sich eine blutige Nase holen"

Der Eidgenössische Datenschützer kritisiert Anwaltskanzleien, die Behörden beim Einsatz von US-Cloud-Diensten Sicherheit versprechen. Im Interview schildert Adrian Lobsiger seine Sicht.

publiziert am 28.9.2022
image

Keine kritischen Lücken im E-Voting-System der Post gefunden

Beim Bug-Bounty-Programm gelang es niemandem, in das System oder die elektronische Urne einzudringen. Die Tests gehen aber noch weiter.

publiziert am 28.9.2022 1
image

Public Cloud: Der Bund hat Verträge mit Hyperscalern unterzeichnet

Da noch ein Gerichtsverfahren hängig ist, können die Ämter noch keine Cloud Services im Rahmen der 110 Millionen Franken schweren WTO-Beschaffung beziehen.

publiziert am 27.9.2022 1
image

Wie ein Chatbot der Berner Kantonsverwaltung hilft

Um die Mitarbeitenden zu entlasten, setzt das Amt für Informatik und Organisation des Kantons Bern (Kaio) auf einen Chatbot. Der Leiter des Service Desks erläutert im Gastbeitrag das Vorgehen.

publiziert am 27.9.2022