Neuer MAS in Data Science angekündigt

8. April 2020 um 11:39
image

Vielenorts kann man sich heute im Big-Data-Umfeld weiterbilden. Zwei neue Master-Studien sind angekündigt.

Es gibt eine neue Ausbildung zum Master of Advanced Studies (MAS) Data Science, dies meldet die Fernfachhochschule Schweiz (FFHS). Das Masterstudium widme sich dem Thema Daten umfassend, man lerne das Notwendige über Open Data, Deep Learning ebenso wie über Bild- und Sprachverarbeitung. Studierende würden lernen, Daten statistisch korrekt auszuwerten und daraus aus Fragen des Business Antworten zu ziehen. Das Studium ist mit 60 ECTS-Punkten gekennzeichnet.
Damit auch des Programmierens Unkundige in den vielversprechenden Berufszweig "Data Analytics" wechseln können, können sich Quereinsteiger in einem "Einstiegssemester" für das Master-Studium qualifizieren.
Die FFHS ist mit ihrem MAS nicht alleine. Es sind auch andere MAS-Studien beispielsweise in Zürich, Lausanne, Graubünden, dem Aargau, Luzern oder Bern verfügbar, zudem CAS- und DAS-Kurse. Je nach Weiterbildung liegt der Fokus stärker auf dem Business- oder dem technischen Aspekt. Dies zeigt ein Blick auf die laut Eigenangaben "neutrale und gemeinnützige" Kursplattform 'Educationdigital', welche die Standortinitiative Digitalswitzerland bietet.
Für den Herbst 2020 hat auch die Universität Freiburg ein verwandtes Masterstudium angekündigt, nämlich in "Data Analytics & Economics", das mit 90 ETCS-Punkten ausgestattet werden soll.
Die Vielfalt deutet eines an: Daten sind der Rohstoff einer künftigen Karriere.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

No-Code-Testplattform sammelt 1,3 Millionen Franken

Das Dietliker Startup Progile hat für die Weiterentwicklung seiner Plattform Testresults.io eine Finanzierungsrunde abgeschlossen.

publiziert am 16.4.2024
image

Fotokite sammelt 10 Millionen Franken

Das schweizerisch-amerikanische Unternehmen stellt Drohnen für Ersthelfer her und möchte expandieren.

publiziert am 15.4.2024
image

Google testet KI-Antworten in Suchergebnissen

Steht bald ein grosses Update für die Suchmaschine bevor? Google mischt testweise KI-generierte Antworten unter die Suchresultate.

publiziert am 11.4.2024
image

ETH-Forschende entwickeln einen hüpfenden Weltraumroboter

Der "Spacehopper" soll dereinst Himmelskörper wie Asteroiden und Monde erforschen. Im Video ist er in der Schwerelosigkeit zu sehen.

publiziert am 11.4.2024