Neuer Schweizer Anbieter für sichere Kommunikation

4. März 2014, 15:32
  • channel
  • security
  • verschlüsselung
image

Mit der Crypt Solutions AG ist in der Schweiz ein neuer Anbieter von Lösungen für sichere, verschlüsselte Kommunikation an den Start gegangen.

Mit der Crypt Solutions AG ist in der Schweiz ein neuer Anbieter von Lösungen für sichere, verschlüsselte Kommunikation an den Start gegangen. Das Unternehmen wurde laut Handelsamtsblatt Ende Dezember gegründet und hat seinen Sitz in Baar.
Das Jungunternehmen will Verschlüsselungslösungen anbieten, die von Festnetz und Mobiltelefonie bis zur Kommunikation über E-Mail, soziale Netzwerke, Private-Cloud-Computing und File-Sharing reichen. Laut einer Pressemitteilung von Crypt Solutions stammt die technische Basis für die Lösungen vom italienischen Kryptographie-Spezialisten Telsy. Das Angebot umfasst neben Software auch auf der Hardwareebene gesicherte Geräte für End-to-end-Verschlüsselung, darunter Smartphones und Festnetztelefone.
Laut CEO Antonio Caricasole sind die Verschlüsselungslösungen von Crypt Solutions einfach implementierbar: "Unsere Lösungen sind "steckerfertig“ und können gleich angewendet werden, ohne bestehende, firmeninterne IT-Strukturen anzutasten." (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

EPD-Infoplattform von eHealth Suisse gehackt

Unbekannte haben von der Website Patientendossier.ch Nutzerdaten abgegriffen. Das BAG erstattet Anzeige, gibt aber Entwarnung.

publiziert am 30.9.2022 3
image

Atos lehnt Übernahmeangebot des Konkurrenten Onepoint ab

Der kriselnde Konzern sollte für seine Cybersecurity-Sparte 4,2 Milliarden Euro erhalten. "Nicht im Interesse der Stakeholder", sagt der Verwaltungsrat.

publiziert am 30.9.2022
image

Palantir übernimmt 230-Millionen-Auftrag, um US-Drohnen effizienter zu machen

Der opake Datenanalyse-Konzern des rechtslibertären Milliardärs Peter Thiel gibt auch in Europa wieder zu Reden. CEO Alex Karp inszeniert sich als kritischer Geist.

publiziert am 30.9.2022
image

Podcast: Sollten noch Produkte von Huawei und Kaspersky eingesetzt werden?

Wir debattieren, was es für die Schweiz bedeutet, wenn Produkte von Firmen aus autoritären Ländern eingesetzt werden. Zudem gehen wir den Transparenzinitiativen von zum Beispiel Kaspersky und Huawei auf den Grund und fragen uns: Sind die Amerikaner eigentlich besser?

publiziert am 30.9.2022