Neuer Schweizer Disti für Huawei Enterprise

2. Mai 2013, 12:59
  • huawei
  • schweiz
  • distributor
image

Die von Patrik Eigenheer und Manuel Rüede gegründete Absolut Distribution AG legt los.

Die von Patrik Eigenheer und Manuel Rüede gegründete Absolut Distribution AG legt los.
Die Schweiz hat einen neuen Value Added Distributor, die Absolut Distribution AG - schnell wachsenden chinesischen Konzerns Huawei konzentrieren. Darunter fallen Storage-, Server- und Security-Systeme sowie Produkte für Video-Conferencing und Unified Communications. Als Value Added Disti wird Absolut seinen Partnern auch Trainings und Schulungen im Solution Training Center in Schenkon anbieten und sie bei der Realisierung von Lösungen unterstützen.
Volumenprodukte von Huawei wie Modems, Tablets oder Smartphones wird Absolut Distribution nicht im Angebot führen, wie uns Eigenheer erklärte.
Die beiden Gründer Patrik Eigenheer und Manuel Rüede verfolgten seit einigen Monaten die Idee, einen Distributor zu gründen, der sich auf einen grossen Hersteller konzentriert, wie Eigenheer gegenüber 'IT Reseller' ausführte. Insgesamt habe man vier grosse Hersteller unter die Lupe genommen, die im Grosskundengeschäft erfolgreich sind, aber im Channel noch einen tiefen Marktanteil haben, obwohl sie passende Produkte auf Lager hätten. Huawei habe nicht nur diese Produkte sondern auch das nötige Channel-Verständnis, um ein reibungsloses Wachstum mit Partnern zu ermöglichen.
Patrik Eigenheer und Manuel Rüede haben Erfahrung beim Umgang mit dem Channel, insbesondere im Storage-Bereich. Manuel Rüede war bis um letzten Juli. Zuletzt arbeitete er sechs Jahre lang für NetApp als Sales Manager Channel EMEA Emerging Markets, wozu bei NetApp auch die Schweiz gehört. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Angeblicher Datendiebstahl: Unispital Lausanne gibt Entwarnung

Ein Hacker behauptete, im Besitz von 2 Millionen Datensätzen des Spitals zu sein. Doch das Datenpaket stammt offenbar aus Frankreich.

publiziert am 27.1.2023
image

Luzerner können Wille zur Organspende in App hinterlegen

Patientinnen und Patienten des Luzerner Kantonsspitals können ihre Entscheidung zur Organspende neu in der Patienten-App ablegen.

publiziert am 26.1.2023
image

Schweizer IT-Startups sammeln weiterhin fleissig Geld

Im vergangenen Jahr wurden 2 Milliarden Franken in ICT- und Fintech-Startups investiert, was über die Hälfte der Startup-Investitionen hierzulande ausmacht.

publiziert am 26.1.2023
image

Sunrise will nicht freiwillig auf Huawei verzichten

Ohne politischen Druck werde man nicht auf die Mobilfunktechnologie des chinesischen Anbieters verzichten, sagte der CEO der Muttergesellschaft.

publiziert am 26.1.2023