Neuer Treo plötzlich da

28. November 2006, 14:03
  • smartphone
image

Doch Verspätung des Windows-Treo in den USA führt zu "Gewinnwarnung"

Doch Verspätung des Windows-Treo in den USA führt zu "Gewinnwarnung"
Für einmal überrascht uns der Smartphone- und PDA-Hersteller Palm nicht mit Lieferschwierigkeiten zu Weihnachten, sondern mit einem plötzlich erhältlichen neuen Treo Smartphone.
Nachdem noch im Oktober der Treo 680 als neuestes Gerät mit dem Palm-Betriebssystem zwar angekündigt, zur Erhältlichkeit aber nur sehr wolkige Angaben gemacht wurden, ist das Gerät nun in der Schweiz plötzlich erhältlich.
Das neue gescheite Telefon kann auch MP3-Dateien und -Streams (Internet-Radio) abspielen, hat die Palm-üblichen gute Bedieneroberfläche und Tastatur und kostet etwa 699 Franken. Der Palm 680 kann zwar nicht mit dem Mobilfunkstandard UMTS umgehen aber immerhin mit EDGE. Zu haben ist es im Palm Online-Shop, beim Distributor Comlight und im Detailhandel. Später werden es wohl auch die Carrier zusammen mit einem Handy-Abo anbieten.
Schlechte Nachrichten kommen hingegen von Palm USA. Wegen Verzögerung der Zertifizierung des ersten Windows-Treos (750) in den USA, der in Europa schon erhältich ist, rechnet Palm nun mit kleinerem Umsatz und Gewinn für das laufende Geschäftsjahr. (hc)
(Bild: Screenshot des MP3-Players "Pocket Tunes" auf dem Palm 680.)

Loading

Mehr zum Thema

image

Blackberrys Sargdeckel wird zugenagelt

Ende Jahr stellt der kanadische Hersteller seine Unterstützung für seine Blackberry-Geräte ein. Damit werden diese unbrauchbar.

publiziert am 13.10.2021
image

Erstmals dominiert Huawei den weltweiten Smartphone-Markt

Der Markt ist dynamisch: Huawei einigt sich mit einem US-Partner und übertrumpft Samsung. Doch die Südkoreaner weisen auch gute Zahlen aus.

publiziert am 30.7.2020
image

Wie einfach Smartphone-User getrackt werden

Die 'New York Times' hat die Bewegungsdaten von 12 Millionen Smartphones analysiert – und kommt zum Schluss: Datenschutz existiert nicht.

publiziert am 20.12.2019
image

Huaweis Mate 30 kommt ganz ohne US-Komponenten aus

Im September präsentierte Huawei sein neues Flagschiff Mate 30 Pro, das seit Anfang Dezember auch in der Schweiz vorbestellt werden kann.

publiziert am 4.12.2019