Neuer Verein entwickelt Software-Zertifizierung

28. November 2016, 15:01
  • channel
image

Ein neues Zertifizierungsverfahren für Software-Hersteller, soll Schweizer Firmen das Knüpfen von Kontakten vereinfachen.

Ein neues Zertifizierungsverfahren für Software-Hersteller, soll Schweizer Firmen das Knüpfen von Kontakten vereinfachen. Die International Chamber of E-Tools (ICE) mit Sitz in Luzern verspricht in einer Mitteilung, dass die Zertifizierung nicht nur bei der Gewinnung lokaler, sondern auch internationaler Kunden von Vorteil sei.
Mittels eines Fragebogens und einer Demo-Version will der Verein die technischen Daten und die User-Experience prüfen. Auf Anfrage von 'inside-it.ch' gab ICE bekannt, dass das Zertifikat nach einem eigenen Verfahren vergeben werde, das insbesondere die Nutzerfreundlichkeit bewerte. Innerhalb einiger Tage erhalte der Software-Hersteller eine Bestätigung, ob er Gold-, Silber- oder Bronze-Status bekomme. Die Zertifizierung sei für Mitglieder kostenlos, eine Mitgliedschaft kostet aber zwischen 49,90 und 99,90 Euro pro Jahr.
Der Verein wurde im September 2016 gegründet und ist aus einer Kooperation zwischen verschiedenen Consulting-Firmen hervorgegangen. Aus der Webpräsenz des Vereins gehen Trägerschaft, Prüfmethoden und Qualifikation nicht hervor. Die tragenden Beratungsunternehmen wollen nicht öffentlich genannt werden, gab ICE auf Nachfrage bekannt. Das Netzwerk des Zertifizierers habe man aus dem Kundenstamm der Beratungsfirmen übernommen: Nach Eigenangaben nutzen rund 500 Agenturen den ICE-Buyers-Guide und 5000 Unternehmen "vertrauen" dem Verein. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

Atos lehnt Übernahmeangebot des Konkurrenten Onepoint ab

Der kriselnde Konzern sollte für seine Cybersecurity-Sparte 4,2 Milliarden Euro erhalten. "Nicht im Interesse der Stakeholder", sagt der Verwaltungsrat.

publiziert am 30.9.2022
image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Geopolitische Lage dämpft Erwartungen der Schweizer ICT-Branche

Der Swico-Index zur Stimmung in der ICT-Branche ist erneut rückläufig. Die Anbieter glauben aber, dass sich die Auftragslage positiv entwickelt.

publiziert am 28.9.2022
image

Abra Software will nach Besitzerwechsel expandieren

Das Investment-Unternehmen Elvaston hat die Aktienmehrheit übernommen. Nun soll der ERP-Anbieter durch weitere Akquisitionen wachsen.

publiziert am 28.9.2022