Neuer Zentraleuropa-Chef bei Ingram Micro

26. Juni 2013, 14:07
image

Marcus Adä folgt auf Gerhard Schulz.

Marcus Adä folgt auf Gerhard Schulz.
Ingram Micro hat einen Nachfolger für Gerhard Schulz gefunden. Der Zentraleuropa-Chef übernimmt demnächst die Leitung des gesamten Europageschäfts des Distis. Sein Nachfolger wird ein interner Kandidat: Marcus Adä (Foto).
Der 47-jährige Adä, der zuvor Vertriebschef bei Ingram Micro Deutschland war, übernimmt die Leitung der Region DACHH am 1. August 2013. Zur Region gehören die Niederlassungen in Deutschland, Österreich, Schweiz und Ungarn. Er berichtet nun an seinen Vorgänger Schulz. Bis Ende Juli 2013 sind beide weiter in ihren aktuellen Aufgaben tätig.
Adä arbeitet seit 2006 bei Ingram. Zuvor war er Managing Director von Maxdata in Deutschland gewesen. Davor hatte Adä unter anderem für den Ingram-Mitbewerber Tech Data gearbeitet. Seine Karriere begann er bei Bull in Deutschland. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Autonomer Päckli-Roboter kommt 2023 in die Schweiz

Der Loxo Alpha soll künftig Pakete auf Abruf liefern. Ein Testversuch in der Schweiz soll im Frühling 2023 starten. In welcher Region ist allerdings noch unklar.

publiziert am 7.12.2022
image

IMS Software ernennt neuen CEO

Ab Anfang nächstes Jahr übernimmt Alexander Meyer die Position des Geschäftsführers von Kurt Rüegg. Dieser bleibt dem Unter­nehmen aber erhalten.

publiziert am 7.12.2022
image

Deutschland testet Warnsystem Cell Broadcast

Die Schweiz spricht seit einem Jahr davon – passiert ist allerdings noch nichts. Andere EU-Staaten haben das System schon produktiv im Einsatz.

publiziert am 7.12.2022
image

Stellvertretende Geschäftsführerin verlässt Digitalswitzerland

Diana Engetschwiler gibt Ende Dezember ihre Stelle als stellvertretende Geschäftsführerin und B2C-Lead ab, um einen neuen Weg einzuschlagen. Der Verband sucht nach einer Nachfolge.

publiziert am 6.12.2022