Neuer Zentraleuropa-Chef bei Ingram Micro

26. Juni 2013, 14:07
image

Marcus Adä folgt auf Gerhard Schulz.

Marcus Adä folgt auf Gerhard Schulz.
Ingram Micro hat einen Nachfolger für Gerhard Schulz gefunden. Der Zentraleuropa-Chef übernimmt demnächst die Leitung des gesamten Europageschäfts des Distis. Sein Nachfolger wird ein interner Kandidat: Marcus Adä (Foto).
Der 47-jährige Adä, der zuvor Vertriebschef bei Ingram Micro Deutschland war, übernimmt die Leitung der Region DACHH am 1. August 2013. Zur Region gehören die Niederlassungen in Deutschland, Österreich, Schweiz und Ungarn. Er berichtet nun an seinen Vorgänger Schulz. Bis Ende Juli 2013 sind beide weiter in ihren aktuellen Aufgaben tätig.
Adä arbeitet seit 2006 bei Ingram. Zuvor war er Managing Director von Maxdata in Deutschland gewesen. Davor hatte Adä unter anderem für den Ingram-Mitbewerber Tech Data gearbeitet. Seine Karriere begann er bei Bull in Deutschland. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

"Die Ransomware-Banden müssen ihre Kriegskassen wieder füllen"

Pascal Lamia, Leiter der operativen Cybersicherheit im Nationalen Security-Zentrum (NCSC), erläutert im Interview die Bedrohungslage in der Schweiz. Und warum er eine Meldepflicht von Hacks für sinnvoll hält.

Von publiziert am 24.5.2022
image

Die Gewinner der nationalen Informatik-Olympiade

Die 4 Goldmedaillen-Gewinner werden die Schweiz am internationalen Wettkampf vertreten. Sie haben sich gegen über 200 Teilnehmende durchgesetzt.

publiziert am 24.5.2022
image

Klarna streicht jede zehnte Stelle

Das schwedische Startup ist Europas wertvollstes Fintech. Nun aber sollen rund 700 Angestellte ihren Job verlieren.

publiziert am 24.5.2022
image

Adesso will künftig auch CIOs beraten

Den Aufbau des neuen Geschäftszweigs "CIO Advisory" verantwortet in der Schweiz Jean-Jacques Pittet, der auch im Management Board Einsitz nimmt.

publiziert am 24.5.2022