Neues Gesicht für Intel in der Schweiz

20. März 2013, 15:48
  • people & jobs
  • intel
  • schweiz
  • emea
image

Schweizer Markt gehört neu zu Westeuropa. Stéphane Negre folgt damit auf Dario Bucci als Schweiz-Verantwortlicher.

Schweizer Markt gehört neu zu Westeuropa. Stéphane Negre folgt damit auf Dario Bucci als Schweiz-Verantwortlicher.
Der weltgrösste Prozessorhersteller Intel hat seit Januar mit Stéphane Negre (Foto) einen neuen Marktverantwortlichen für die Schweiz. Negre ist Territory Manager für die Region Westeuropa. Intel hat die Länder in Europa neu aufgeteilt: Neuerdings gehört die Schweiz mit Frankreich, Belgien und Luxemburg zu dieser Region.
Dario Bucci, bislang Chef von Intel in Italien und in der Schweiz, hat nun eine neue Rolle auf EMEA-Ebene übernommen. Intel Italien gehört neu zur Gruppe SEUR, die aus Iberien, Griechenland, Israel und eben Italien besteht.
Negre ist seit 1990 für Intel tätig, zuerst in der Position eines Sales-Ingenieurs und danach als Manager für Software-Lösungen. Nach diversen Karriereschritten wurde er im September 2008 zum Chef von Intel Frankreich ernannt. Im Januar 2013 übernahm er zusätzlich die Leitung der Region Westeuropa. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Domain pulse: Die vernetzte Welt ist ein fragiles Gebilde

Branchenexperten haben über die Sicherheit des Internets diskutiert. Eine allumfassende Lösung scheint es aber nicht zu geben.

publiziert am 7.2.2023
image

Reto Baumann ist neuer CIO bei Concordia

Baumann wechselt von Swisscard AECS zur Versicherung, wo er neu die Belange der Informatik in der Geschäftsleitung vertreten soll.

publiziert am 7.2.2023
image

Nachrichtendienst des Bundes sucht eine CISO

Der NDB hat eine Stelle ausgeschrieben und sucht eine Chefin ICT Security respektive einen CISO. Interessenten sollen sich aus Sicherheitsgründen in Papierform bewerben.

publiziert am 7.2.2023
image

Canon stellt neuen Solutions-Chef vor

Michael Maunz leitet neu das Lösungsgeschäft bei Canon Schweiz.

publiziert am 7.2.2023