Neues Microsoft Axapta speziell für die Pharmaindustrie

1. November 2004, 15:41
  • business-software
image

Gemäss einem Bericht von "Computer Reseller News" plant Microsoft eine speziell für die pharmazeutische Industrie konzipierte Version seiner ERP-Lösung Axapta.

Gemäss einem Bericht von "Computer Reseller News" plant Microsoft eine speziell für die pharmazeutische Industrie konzipierte Version seiner ERP-Lösung Axapta. "Axapta 3.0 for life Sciences" soll im ersten Quartal 2005 auf den Markt kommen. Nach zukünftigen Axapta-Releases soll jeweils nach circa sechs Monaten auch die Life-Sciences-Version angepasst werden.
Eine der spezifisch für die Pharmaindustrie hinzugefügten Funktionalitäten soll die Unterstützung für elektronische Signaturen und die Validierung von Dokumenten sein, weitere Details verriet Microsoft noch nicht. Der Preis wird höher sein als für die Standardversion, aber auch hier ist noch nicht bekannt wieviel höher er sein wird.. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Kritik an Oracles neuem Lizenzierungsmodell

Experten warnen davor, dass das neue Abonnement mit einer Abrechnung pro Person zu einem "steilen Anstieg der Kosten für Java" führen könnte.

publiziert am 30.1.2023
image

Aktivistischer Investor steigt mit Milliarden bei Salesforce ein

Beim SaaS-Anbieter könnte es noch turbulenter werden: Die aktivistische Investment­firma Elliott Management beteiligt sich mit mehreren Milliarden Dollar an Salesforce.

publiziert am 25.1.2023
image

Neues Servicenow-Partnerprogramm: "Revolution? Eher Evolution"

Servicenow stellt sein Partnerprogramm umfassend neu auf. Karl-Heinz Toelkes, Partnerverantwortlicher Zentraleuropa, äussert sich zu den Plänen in der Schweiz.

publiziert am 24.1.2023
image

KI-Startup Acodis sammelt 6 Millionen Franken

Das Unternehmen hat eine Dokumentenverarbeitungs-Plattform für den Pharma- und Gesundheitssektor entwickelt. Mit dem Kapital soll nun die Marktposition ausgebaut werden.

publiziert am 24.1.2023