Neues Open-Source-Verzeichnis lanciert

29. Oktober 2012 um 15:58
  • open source
image

Auf der Website --http://www.

Auf der Website opensource.ch ist heute ein erneuertes OSS Directory aufgeschaltet worden. Das neue Open-Source-Verzeichnis soll zur umfassenden Datenbank mit Informationen über Open Source Software im Business-Einsatz werden, schreibt der Verantwortliche Matthias Stürmer in einer Mitteilung. Das OSS Directory gab es schon seit 2004, ist nun aber grundlegend überarbeitet worden.
78 Firmen, 61 Referenzen und 149 Open-Source-Produkte findet man zurzeit auf der Plattform. Open-Source-Dienstleister sind aufgefordert, ihre Services und Referenzen einzutragen und Unternehmen, Behörden sowie andere IT-Nutzer können ihre vorhandenen IT-Lösungen basierend auf Open Source Software als Referenzen dokumentieren. Die Registrierung ist kostenlos. (mim)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Swisscom übernimmt Camptocamp

Der Konzern erwirbt die Mehrheit des Westschweizer Open-Source- und Geodaten-Spezialisten.

publiziert am 7.3.2024
image

Parldigi direkt: Open Source in der Verwaltung – Deutschland machts vor!

Die Schweiz muss vom grossen Nachbarn lernen und nicht wiederholt die gleichen Fehler machen, berichtet Parldigi-Vorstandsmitglied Adrian Zimmermann.

publiziert am 21.2.2024
image

Neue Chefin für Mozilla

Mitchell Baker tritt als CEO der Mozilla Corporation zurück, die sie mitgründete. Interimistisch übernimmt Laura Chambers.

publiziert am 9.2.2024
image

Wetterprognose-Modell unter Open-Source-Lizenz veröffentlicht

Verbesserte Transparenz: Das Klima- und Wettermodell Icon steht ab sofort allen Interessierten frei zur Verfügung.

publiziert am 1.2.2024