Neues Riesenloch im Explorer

15. September 2006, 17:11
  • security
  • sicherheit
image

Microsoft warnt vor einer neu entdeckten Sicherheitslücke im Browser Explorer.

Microsoft warnt vor einer neu entdeckten Sicherheitslücke im Browser Explorer. Es geht wieder einmal um die Ausführung von ActiveX in einem Browser-Fenster. Böswillige könnten eine eine Webseite so manipulieren, dass gefährlicher Code auf dem PC des Besuchers ausgeführt wird.
Das Loch scheint ziemlich gefährlich zu sein. Die unabhängigen Security-Berater von "Secunia" bewerten es mit "Extremely critical" und die Melde- und Analysestelle des Bundes versandte eine der recht seltenen Warnungen.
Als Abhilfe empfiehlt Secunia, ActiveX nur bei einem bekannten Webseiten ausführen zu lassen, Melani empfiehlt einfach, die Sicherheitseinstellungen in Windows auf "hoch" zu setzen. Es gibt noch keinen Patch. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Cyberkriminelle erbeuten Kundendaten der Online-Apotheke DocMorris

Bei dem Cyberangriff haben unbekannte Täter 20'000 Kundenkonten kompromittiert. Die Online-Apotheke gehört zur Schweizer "Zur Rose"-Gruppe.

publiziert am 27.1.2023
image

Schwerer Schlag gegen eine der erfolgreichsten Ransomware-Banden

Die Gruppe Hive hatte unter anderen Emil Frey und Media Markt attackiert. Jetzt haben das FBI, Europol und weitere Behörden die Hive-Infrastruktur ausgeschaltet.

publiziert am 27.1.2023
image

Angeblicher Datendiebstahl: Unispital Lausanne gibt Entwarnung

Ein Hacker behauptete, im Besitz von 2 Millionen Datensätzen des Spitals zu sein. Doch das Datenpaket stammt offenbar aus Frankreich.

publiziert am 27.1.2023
image

Zwei Wochen nach der Cyberattacke: Britische Post verschickt wieder Päckli

Eine Ransomware-Bande hatte den internationalen Versand der Royal Mail lahmgelegt.

publiziert am 27.1.2023