Neulich... SIS regt sich, die Open-Source-Szene bewegt sich, und Canon... Canon?

14. Dezember 2007, 15:50
  • kolumne
image

Diese Woche auf inside-channels.ch

Und hier unser wöchentlicher Rückblick auf einige Schlagzeilen auf inside-channels.ch, unserer Newsseite exklusiv für Reseller und die Schweizer ICT-Industrie.
Hinter dem vielen Leuten noch unbekannten Kürzel SIS steckt "Siemens IT Solutions and Services", der neu zusammengemixte IT-Servicearm des Hauses Siemens. Langsam schärfen sich die Konkturen des hierzulande hauptsächlich aus Entwicklern des ehemaligen "Business Innovation Center" von Siemens sowie Mitarbeitenden von Siemens Business Services zusammengesetzten Unternehmens, das mit seinen rund 400 Leuten nun zu den zehn grössten IT-Dienstleistern der Schweiz gehört. SIS-Chef Reto Gutmann erklärte im Gespräch mit inside-channels.ch, wo SIS in der Schweiz sein Wachstum herholen will.
Wer Canon ist, braucht man dafür kaum zu erklären. Für viel Gesprächsstoff sorgte allerdings am Montag die Meldung über den gänzlich unerklärten, plötzlichen Abgang des langjährigen Chefs von Canon Schweiz Pierre Muckly und seine Ersetzung durch Markus Naegeli.
Auch nach einer im Übrigen ruhigen Woche in der Schweizer IT-Industrie lassen sich Tendenzen erkennen. So fiel anhand einer ganzen Reihe von Meldungen auf, dasss die kleine aber feine Schweizer Open-Source-Szene gegenwärtig kräftige Lebenszeichen von sich gibt. So will zum Beispiel das Schweizer Open-Source-Geschwader FOSS zusammen mit dem deutschen Softwarehersteller Wilken den Behördenmarkt erobern.
Ebenfalls ein Lebenszeichen gab es vom Search.ch-Mitgründer und Internet-Guru Reto Hartinger (OK, der gehört auch sonst zu den eher Lebendigen). Hartinger ist zurück im Messe-Business.
Immer noch nichts tut sich dagegen beim auf Ende November geplanten neuen Online-Shop von M-Electronics. Streit unter den vielen Online-Kanälen der Migros?.
Neugierig geworden? Das waren nur einige der Artikel, die Sie auf inside-channels.ch finden.
Sind Sie ein Mitglied der IT-Industrie, sei es als Mitarbeiter oder Mitarbeiterin eines Herstellers, Distributors, IT-Dienstleisters, VARs, Consulters, Schulungsanbieters usw. oder, zum Beispiel bei einer PR- oder Marketingfirma, in ihrem Umfeld tätig? Wollen Sie die Insider-Storys auf inside-channels.ch lesen? Dann melden Sie sich doch als Mitglied an. Die Mitgliedschaft bei inside-channels.ch ist kostenlos.
Falls Sie bereits Mitglied bei inside-it.ch geworden sind, zum Beispiel um den Newsletter zu abonnieren, schicken Sie für die inside-channels.ch-Anmeldung einfach ein E-Mail mit dem Vermerk "Ich will Mitglied bei inside-channels.ch werden" an [email protected]. Bitte geben Sie in diesem Mail auch die Firma an, für die Sie arbeiten.
Falls Sie sich bei inside-channels.ch angemeldet haben, das Passwort aber vergessen haben, können Sie hier klicken und Sie erhalten umgehend ein Mail mit einem neuen Passwort. (Hans Jörg Maron)

Loading

Mehr zum Thema

image

Prantl behauptet: Wachstum geht auch ohne neues Personal

Die Rahmenbedingungen für überdurchschnittliches Wachstum sind nahezu perfekt, aber viele Unternehmer behaupten, ohne zusätzliches Personal sei dies gar nicht möglich. Kolumnist Urs Prantl behauptet das Gegenteil.

publiziert am 29.11.2022
image

10?! Myke Näf, Doodle-Gründer

Der Gründer und ehemalige CEO von Doodle, Myke Näf, ist heute Managing Partner von Übermorgen Ventures, einer Schweizer Investmentgesellschaft. In unseren 10 Fragen verrät er seine 6 Tipps für junge Talente und welche Jobs er meidet.

publiziert am 28.11.2022 1
image

IT-Woche: Hire und Feier

Können die Entlassungen bei Big Tech helfen, den hiesigen Fachkräftemangel zu lösen? Das wäre ein Grund, zu feiern.

publiziert am 25.11.2022
image

Soko Maier: Does one size fit all?

Ein agiles Vorgehen wird in Softwareprojekten oft als Wunderwaffe für das Erreichen komplexer Projektziele angepriesen. Agil wird's schon richten. Aber ist das wirklich so?

publiziert am 24.11.2022