Neuorganisation bei Lanier Schweiz

19. April 2006, 10:38
  • channel
  • tamedia
  • outsourcing
image

Lanier organisiert sich europaweit neu.

Lanier organisiert sich europaweit neu. In diesem Rahmen übernimmt Lanier Schweiz das Outsourcing des Roche-Druckzentrums von Lanier Europa. Dies teilte der Druckerhersteller heute mit. Die Umstellung ist Teil der Integration von Lanier in den Ricoh-Konzern und kann demnach als formelle Änderung betrachtet werden. Lanier Europa wird aufgelöst. Wie Pressesprecher José Gomez gegenüber inside-channels.ch sagte, läuft das Projekt bei Roche bereits seit zirka drei Jahren. 20 bis 30 Angestellte von Lanier sind in Basel damit beschäftigt. Sämtliche Mitarbeitende und Verträge werden zu denselben Konditionen übernommen und weitergeführt.
Als neuer Site Manager für das Roche-Outsourcing-Projekt wurde Stefan Stocker (Bild) per 1. März 2006 verpflichtet. Er war in den vergangenen neun Jahren bei Tamedia tätig. Der vorherige Leiter des Projekts habe das Unternehmen verlassen, sagte Gomez. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Geopolitische Lage dämpft Erwartungen der Schweizer ICT-Branche

Der Swico-Index zur Stimmung in der ICT-Branche ist erneut rückläufig. Die Anbieter glauben aber, dass sich die Auftragslage positiv entwickelt.

publiziert am 28.9.2022
image

Abra Software will nach Besitzerwechsel expandieren

Das Investment-Unternehmen Elvaston hat die Aktienmehrheit übernommen. Nun soll der ERP-Anbieter durch weitere Akquisitionen wachsen.

publiziert am 28.9.2022
image

Zweites Rechenzentrum für Google Cloud in der Schweiz kommt bald

In 12 bis 18 Monaten will Google hierzulande ein zweites RZ für seine Cloud-Dienste eröffnen. Dies hat Cloud-Chef Roi Tavor im Rahmen eines Medienroundtables verraten.

publiziert am 28.9.2022 2