Neuroni, Fischer und Rüfenacht neu im eCH-Vorstand

12. Juni 2013 um 14:13
  • e-government
  • soreco
  • cisco
  • microsoft
image

Der E-Government-Standardisierungsverein eCH hat an der Generalversammlung Mitte April den Vorstand teilweise neu besetzt.

Der E-Government-Standardisierungsverein eCH hat an der Generalversammlung Mitte April den Vorstand teilweise neu besetzt. Zurückgetreten sind Jürg Römer (Fachhochschule Bern, ehemals Delegierter für Informatikstrategie des Bundes), Thomas Reitze (der ehemalige "Beamtenflüsterer" bei Microsoft) und E-Health-Spezialist Martin Denz.
Neu gewählt wurde Professorin Alessia Neuroni vom E-Government-Institut der Berner Fachhochschule, Markus Fischer des Software-Herstellers und BPM-Spezialisten Soreco und Martin Rüfenacht, der bei Cisco für das Healthcare-Business verantwortlich ist.
Das Protokoll der Generalversammlung des für das Schweizer E-Government ziemlich wichtigen Vereins, ist öffentlich zugänglich. (hc)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Aargau spart bei der Informations­sicherheit

Der Aargauer Regierungsrat will die Cybersicherheit im Kanton für mehrere Millionen verbessern. Einer bürgerlichen Mehrheit im Parlament kostet das aber zu viel.

publiziert am 2.7.2024
image

Zürich will Steuererklärungen für Firmen digitalisieren

Beim kantonalen Steueramt soll dank einer digitalen Deklaration für juristische Personen weniger Papier anfallen. Der traditionelle Weg bleibt aber erhalten.

publiziert am 2.7.2024
image

Luzern schickt E-Gov-Projekt "Objekt.lu" in die Vernehmlassung

Die Regierung des Kantons will eine zentrale Datendrehscheibe für das Objektwesen schaffen.

publiziert am 2.7.2024
image

Citysoftnet will Rechte an Software behalten

Mit dem Verkauf der Rechte wollten die an Citysoftnet beteiligten Städte einen Teil der Entwicklungskosten decken. Aus dieser Idee wird aber offenbar nichts.

publiziert am 2.7.2024