Neuster Eclipse-Jahresrelease bereit

25. Juni 2008, 09:35
  • technologien
image

Die Eclipse-Foundation hat sich vor drei Jahren dazu entschlossen, Neuerungen aus den verschiedenen Projektteams jährlich in grossen, gleichzeitigen Releases zusammenzufassen, und hat nun das dritte dieser Jahrespakete zum --http://www.

Die Eclipse-Foundation hat sich vor drei Jahren dazu entschlossen, Neuerungen aus den verschiedenen Projektteams jährlich in grossen, gleichzeitigen Releases zusammenzufassen, und hat nun das dritte dieser Jahrespakete zum freien Download veröffentlicht.
Der "Ganymed"-Release zum Open-Source-Entwicklungsframework Eclipse umfasst Updates und neue Features aus 23 Projektteams. Um Entwicklern den gezielten Download zu erleichtern, hat die Foundation daraus sieben Programmpakete zusammengestellt, die jeweils ein bestimmtes Anwendungsgebiet abdecken.
"Die Eclipse Community setzt mit dem Ganymed-Release die
Tradition fort, innovative Software regelmässig zu einem festen Zeitpunkt bereitzustellen", kommentiert Mike Milinkovich, Geschäftsführer der Eclipse Foundation. "Neue Features wie das 'Equinox p2' Provisioning-System, neue Modellierungstools und Werkzeuge für SOA-Entwickler werden sich zu beliebten Features der Eclipse-Anwender entwickeln." (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

SIX lagert das Management seiner Mainframes aus

Der Schweizer Börsenbetreiber hat einen Vertrag über 10 Millionen Franken mit Atos unterzeichnet. Mehrere SIX-Mitarbeitende wechseln zum Techkonzern.

publiziert am 22.11.2022
image

Aargauer Verkehrsbetrieb testet papierloses Billettsystem

Neu sollen die Tickets mittels Karte oder per Handy an einem Automaten gekauft werden. Dadurch sollen Kosten gespart und der Fahrplan besser eingehalten werden.

publiziert am 22.11.2022
image

Microsoft holt Daten aus dem Ausland in Schweizer RZs

Zügeltermin: Schweizer Microsoft-Kunden können ihre M365-Daten in hiesige Rechenzentren migrieren lassen. Bis April 2023 ist dies noch kostenlos möglich.

publiziert am 21.11.2022
image

Swico will, dass Leute beim Streaming Strom sparen

Der IT-Branchenverband startet deshalb die Kampagne "Solidarisches Streaming".

publiziert am 21.11.2022