Neuzugang in der Microsoft-Geschäftsleitung

19. März 2015, 15:14
  • people & jobs
  • microsoft
  • management
image

Marc Holitscher wird National Technology Officer.

Marc Holitscher wird National Technology Officer.
Die Digitalisierung ist nicht mehr aufzuhalten. Microsoft Schweiz will nun künftig einen grösseren Beitrag zur digitalen Transformation von Gesellschaft und Wirtschaft leisten. Hierfür hat der Softwarehersteller eine neue Funktion geschaffen hat, um die digitale Transformation und lokale Innovationsfähigkeit zu fördern: Marc Holitscher (Foto) übernimmt ab 1. April die neu geschaffene Stelle als National Technology Officer. Er rapportiert als Mitglied der Geschäftsleitung direkt an Microsoft-Schweiz-Chefin Petra Jenner.
Holitscher ist seit neun Jahren bei Microsoft Schweiz tätig. Er hat in dieser Zeit verschiedene Funktionen verantwortet, zuletzt leitete er die Organisation der technischen Spezialisten. Von 2009 bis 2013 war er verantwortlich für den Geschäftsbereich Server & Tools. Als Leiter Plattformstrategie begleitete Holitscher davor Kunden und Partner bei langfristigen Investitionsentscheidungen.
Der rapide Fortschritt in der Anwendung digitaler Technologien erfordere einen sehr breiten und vor allem konstanten Dialog zwischen Wirtschaft, Politik und Technologieunternehmen, teilt Microsoft mit. Dieser soll ansässige Firmen aus den unterschiedlichsten Bereichen in ihren Innovationsbestrebungen unterstützen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Competec erweitert Geschäftsleitung

Man will sich im Zuge des Wachstums breiter aufstellen: Das Unternehmen beruft neue Mitglieder in das Führungsgremium.

publiziert am 2.2.2023
image

In der Schweizer IT-Branche steigen die Löhne weiter

Michael Page hat seine neue Lohnübersicht veröffentlicht. Kandidatenmangel und Inflation führen zu steigenden Lohnerwartungen. Mit welchen Löhnen IT-Beschäftigte rechnen können.

publiziert am 2.2.2023
image

ChatGPT wächst so schnell wie keine andere App

Der KI-Chatbot bricht Rekorde und verzeichnet 100 Millionen aktive Nutzer innert nur 2 Monaten. Nun soll bald ein Abo-Modell eingeführt werden.

publiziert am 2.2.2023
image

Mobilezone erhält Mitte 2024 zwei Chefs

Das Unternehmen plant langfristig: Roger Wassmer und Wilke Stroman lösen Markus Bernhard ab.

publiziert am 2.2.2023