New Relic macht Tools quelloffen

23. Juli 2020, 09:30
  • international
  • vendor
  • open source
image

Agents, Integrationen und SDKs sollen in einem Open-Source-Modell angeboten werden.

New Relic, ein US-Anbieter von Applikations- und Infrastrukturmonitoring-Lösungen aus der Cloud ändert seine Strategie und setzt vermehrt auf Open Source. Alle Agents, Integrationen und Entwicklerkits sowie die Custom-Visualisierungen für New Relic One würden künftig unter einer Open-Source-Lizenz bereitgestellt, teilt das Unternehmen mit. Ausserdem werde man in Zukunft die New-Relic-Technologien in Abstimmung mit den Open-Telemetry-Standards der Cloud Native Computing Foundation (CNCF) entwickeln.
"Im Software Engineering muss es einfacher werden, alle Bestandteile einer Umgebung zu instrumentieren, komplexe Telemetriedaten zu erfassen und die Performance digitaler Systeme detailgenau zu analysieren", erklärt dazu Bill Staples, Chief Product Officer von New Relic. "In diesem Sinne war es uns ein Anliegen, dass die Open-Source-Community unsere umfassenden Investitionen in Agents und Integrationen uneingeschränkt nutzen kann."

Loading

Mehr zum Thema

image

APIs bei Twitter werden kostenpflichtig

Schon in weniger als einer Woche werden Entwicklerinnen und Entwickler zur Kasse gebeten. Ein Preismodell gibts noch nicht.

publiziert am 3.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

AMD schlägt sich durch, Intel-CEO muss einbüssen

Trotz der schwierigen Wirtschaftslage kann sich AMD gut behaupten. Beim Konkurrenten sieht es anders aus: Intel spart bei den Löhnen – auch CEO Pat Gelsinger muss einstecken.

publiziert am 1.2.2023
image

US-Flugchaos: Flugaufsicht ändert Umgang mit IT

Nach der Computerpanne im US-amerikanischen Flugverkehr nimmt die Flugaufsichtsbehörde FAA nun Änderungen an der Datenbank vor.

publiziert am 31.1.2023