New York Times im Visier der Hacker

31. Januar 2013 um 06:07
  • security
  • china
  • cyberangriff
image

Die renommierte US-Zeitung New York Times sieht sich mit einem massiven Hackerangriff konfrontiert.

Die renommierte US-Zeitung New York Times sieht sich mit einem massiven Hackerangriff konfrontiert. Chinesische Hacker hätten in den letzen vier Monaten die Zeitung mehrmals angegriffen, schreibt die 'Times'.
Man geht davon aus, dass kritische Berichte der 'Times' über das Vermögen der Familie des abtretenden Premierministers Wen Jiabao Auslöser waren. Die chinesische Regierung wies die Vorwürfe zurück.
Insgesamt 45 unterschiedliche Schadprogramme sollen in das Computersystem der Zeitung eingeschleust worden sein. Der Security-Software-Hersteller Symantec erkannte aber nur eine Variante. Die restlichen Schädlinge seien erst durch den Security-Spezialisten Mandiant entdeckt worden. (mim)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Breachforums ist wieder zurück, sogar im offenen Internet

Der mutmassliche Chef des Hackerforums konnte dem FBI die beschlagnahmten Domänen wieder wegstibitzen.

publiziert am 29.5.2024
image

Cyberattacke via Minesweeper

Laut einem Bericht versuchen Hacker, mit manipulierten Minesweeper-Klonen Finanz- und Versicherungsunternehmen anzugreifen.

publiziert am 28.5.2024
image

Friedenskonferenz erhöht das Cyberrisiko für die Schweiz

Die Friedensgespräche rund um den Ukraine-Krieg dürften zu einer Zunahme von Cyberangriffen und Spionage in der Schweiz führen. Auch in der EU breiten sich Sorgen aus.

publiziert am 27.5.2024
image

Microsoft forciert MFA für Azure

Die Multi-Faktor-Authentifizierung soll die Sicherheit beim Cloud-Angebot erhöhen. Microsoft will einen Grossteil seiner Nutzer zum MFA-Glück zwingen.

publiziert am 24.5.2024