"Nexus One": Das Google-Handy kommt

14. Dezember 2009 um 11:07
  • telco
  • google
  • android
image

Google bringt ein eigenes Mobiltelefon, das ausschliesslich direkt und unsubventioniert verkauft werden soll. Stellt Google den Mobiltelefonie-Markt damit auf den Kopf?

Google bringt ein eigenes Mobiltelefon, das ausschliesslich direkt und unsubventioniert verkauft werden soll. Stellt Google den Mobiltelefonie-Markt damit auf den Kopf?
Google wird schon nächstes Jahr ein Mobiltelefon unter dem eigenen Namen und über eigene Verkaufskanäle auf den Markt bringen, wie verschiedene US-Technologie-Medien übers Wochenende aufgeregt verkündeten. Google selbst hat den Fakt in einem Blogbeitrag bestätigt. Der Online-Werberiese werde über die Feiertage seinen Mitarbeitenden nach dem Motto "Eat your own dogfood" ein "Mobile Lab" zum Ausprobieren mitgeben. Es sei eine Kombination von "innovativer Hardware" mit Software von Google.
Das Gerät selbst, das gemäss 'Wall Street Journal' "Nexus One" heissen soll, dürfte nicht überaus revolutionär sein. Gut informierte Kreise (z.B. die Leute von TechCrunch) glauben, dass das Gerät vom taiwanischen Hersteller HTC gebaut wird und eine Abwandlung eines bereits existierenden Handys, vielleicht des HD2, sein wird.
Ein Handy vor allem für IP-Telefonie?
Wesentlich revolutionärer als das Gerät an sich werden die Geschäftsmodelle sein, die Google mit dem eigenen Smartphone umsetzen will. Schliesslich hat sich Google immer wieder mit den Mobilfunkdienstleistern angelegt und beispielsweise verlangt, dass frei werdende TV-Frequenzen für neue Anbieter frei gegeben werden.
Google wird "Nexus One" vorerst direkt, also ohne Subventionen durch einen Mobilfunkanbieter wie Swisscom, verkaufen. Die Spekulation, dass Anrufe mit dem Gerät auch (oder vor allem?) über Internet erfolgen sollen, dürfte nicht allzu gewagt sein. Schliesslich baut und fördert Google stadtweite, kostenlose drahtlose Netzwerke und bietet mit 'Google Voice' Gratis-Internet-Telefonie. Google-Mobiltelefoniekunden könnten beispielsweise in "Notfällen" über das Netz eines etablierten Carriers telefonieren, in der Hauptsache aber gratis über WLANs und Internet kommunizieren.
Google bietet bekanntlich kostenlose, sprich werbefinanzierte, Online-Software, E-Mail und vieles mehr. Kommt nun das Zeitalter der kostenlosen, werbefinanzierten Mobiltelefonie? (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

José Jiménez wird neuer Sales Manager von Peoplefone

Jiménez leitet die neuen Bereiche Mobile und Internet. Zuvor war er für Cancom, Sunrise und Swisscom tätig.

publiziert am 11.4.2024
image

Salt machte 2023 mehr Umsatz und Gewinn

Sowohl die Mobilfunk- als auch die Breitbandsparte sind gewachsen. Verantwortlich dafür waren die vielen Neukundinnen und -kunden des Unternehmens.

publiziert am 26.3.2024
image

Was Informatiker­innen und ICT-Spezia­listen verdienen

Eine Erhebung des Bundesamts für Statistik zeigt, dass die Medianlöhne in der IT deutlich höher sind als in anderen Branchen.

publiziert am 19.3.2024 3
image

Sunrise kauft Kabel­netz rund um Lausanne

Der Lausanner Versorger SIL will sich auf Investitionen in der Stadt fokussieren und veräussert das Kabelnetz in zehn umliegenden Gemeinden.

publiziert am 15.3.2024