Nicht bezahlen! (1 Kommentar)

2. Juli 2007, 16:34
  • security
  • cyberangriff
image

Spammer gehen gezielt gegen CxOs vor. Andere überfluten die Schweiz mit dubiosen Mahnungen.

Spammer gehen gezielt gegen CxOs vor. Andere überfluten die Schweiz mit dubiosen Mahnungen.
Spammer überfluten zur Zeit Schweizer E-Mail-Adressen mit einer angeblichen Mahnung für Dienste, die man von der Webseite P2P-heute.com bezogen haben soll. Diese Seite ist seit über einem Jahr bekannt: Klagen darüber gibt es in den Foren des Kassensturz, des Beobachters, des Blicks und vielen mehr.
Neu ist, dass als Absender ein real existierender Berner Rechtsanwalt angegeben wird, samt korrektem Postcheckkonto und Adresse. Der betreffende Rechtsanwalt war seit heute Nachmittag telefonisch nicht erreichbar, dass er mit der Sache zu tun hat, scheint uns aber nicht wahrscheinlich.
Die Mails haben verschiedene Betreffzeilen. Eines enthielt einen komprimierten Anhang, der ein ausführbares File enthielt. Brrrr.
Gezielte Phishing-Angriffe auf Bosse
Ebenfalls heute meldet der US E-Mail-Dienstleister MessageLabs, er habe mehr als 500 individuell auf CxOs (Chief-x-Officer) gerichtete E-Mail-Angriffe registriert. Die E-Mails sind gemäss MessageLabs mit genauer Anrede und Job-Bezeichnung versehen.
An die elektronische Post angehängt waren Word-Dokumente, die wiederum ausführbaren Code enthielt. Diese würde wenn aktiviert, versuchen ein trojanisches Pferd auf den PC herunterzuladen. Solche verseuchte E-Mails sind gemäss MessageLabs auch an nahe Verwandte der angepeilten Opfer versandt worden. (Christoph Hugenschmidt)
Kommentare
~~Markus Ernst, Markus Ernst Design & Technik
Der betreffende Anwalt schreibt inzwischen auf seiner Website: "Achtung: Wenn Sie kürzlich Mails mit meinem Absender und einer Zahlungsaufforderung erhalten haben, dann telefonieren Sie mir bitte nicht. Diese Mails, die Sie zur Zahlung eines Betrags auffordern, sind nicht von mir verschickt worden. Sie haben mit meiner Kanzlei nicht das Geringste zu tun!"
Der Blog "B-Seite" meint dazu: "… aber das tut auch der deutsche Anwalt Olaf Tank, der im Zusammenhang mit dem Schmidtchen-Imperium hinlänglich bekannt ist"
Wenn der Berner Anwalt hier wirklich Opfer ist, wird er sicher energisch gegen den Missbrauch seines Namens vorgehen.
Markus Ernst, Zürich~~

Loading

Mehr zum Thema

image

Geotech: Huaweis "eiserne Armee" in der Defensive

Huawei-CEO Ren Zhengfei spricht von einem Überlebenskampf, während der internationale Druck zunimmt. Wir haben bei Huawei Schweiz nach Transparenzbemühungen und Geschäftsgang gefragt.

publiziert am 27.9.2022 2
image

Zurich Film Festival – Ticketverkauf dank flexibler Standortvernetzung.

Heute ist das Zurich Film Festival (ZFF) das grösste Herbstfilm-Festival im deutschsprachigen Raum und ein Sprungbrett zu den Oscars. 2005 fand es zum ersten Mal statt.

image

TAP Portugal bestätigt den Klau von Passagierdaten

Nach dem Cyberangriff sind 600 Gigabyte an Daten der Airline veröffentlicht worden – auch von Schweizer Passagieren. Kunden werden vor möglichen Phishing-Angriffen gewarnt.

publiziert am 23.9.2022
image

Nach Angriff warnt Revolut vor Phishing-Kampagne

Bei einem Cyberangriff auf das Fintech-Unternehmen sollen sich Hacker Zugang zu zehntausenden Kundendaten verschafft haben. Revolut bestätigt den Abfluss von Daten.

publiziert am 22.9.2022