Nobel Biocare auf Google Apps

5. Juni 2013, 15:03
  • ringier
image

2'500 Mitarbeitende weltweit auf Google-Dienste migriert.

2'500 Mitarbeitende weltweit auf Google-Dienste migriert.
Es wächst die Zahl der Schweizer Unternehmen, die mit Google Apps arbeiten: Heute hat Google mitgeteilt, dass der Zahnimplantate-Hersteller Nobel Biocare ab sofort auf Google Apps for Business setzt. 2'500 Mitarbeitende in über 40 Ländern nutzen zunächst Gmail, Google Kalender, Google Drive und Google Groups. Hangouts, Google Sites und weitere Apps sollen später hinzukommen. Welche Lösungen Nobel Biocare bisher für diese Aufgaben einsetzte, war heute leider nicht in Erfahrung zu bringen.
Nobel Biocare verspricht sich laut der Mitteilung von Google Apps eine ganze Menge: "Mehr Flexibilität und Mobilität für die Mitarbeitenden, höhere Anwenderakzeptanz, eine gesteigerte Innovationsbereitschaft für die Zukunft, Unabhängigkeit von Geräten und Standorten, eine höhere Datensicherheit sowie tiefere Kosten im Betrieb und Support". Ausserdem sollen der Austausch von Dokumenten und Dateien untereinander sowie die Zusammenarbeit verbessert werden.
Man habe sich für Google Apps for Business entschieden, weil das Produkt zukunftsorientiert sei, eine zuverlässige Verfügbarkeit biete und Nobel Biocare dabei helfe, die IT-Kosten und den Support-Aufwand zu reduzieren, erklärt Nobel-Biocare-CIO Dietmar Böhm, der heute Morgen am Zürcher CIO-Forum die Migration auf Google Apps ansprach: "Wir gewinnen deutlich an Mobilität und Flexibilität und haben bessere Möglichkeiten, Unternehmensanforderungen wie beispielsweise den Aufbewahrungsrichtlinien zu entsprechen."
Zu den Schweizer Firmen, die Google Apps einsetzen, zählen unter anderem Roche. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Swiss Marketplace Group beruft neuen CEO

Christoph Tonini ist ab Februar 2023 neu mit an Bord. Der scheidende Chef Gilles Despas will sich anderen Herausforderungen ausserhalb der SMG zuwenden.

publiziert am 17.1.2023
image

Tamedia migriert Systeme auf Single-Sign-On "OneLog"

Die Tamedia migriert als zweiter Verlag seine Systeme auf das "Schweizer Medien Login". Ringier ist schon dabei, weitere Verlage sollen folgen.

publiziert am 2.12.2021
image

Joint-Venture von TX Group, Ringier, Mobiliar und General Atlantic legt offiziell los

Die gemeinsame Firma der gleichberechtigten Aktionäre ist seit Donnerstag offiziell gegründet. CEO Gilles Despas verrät gegenüber inside-it.ch die nächsten Schritte.

publiziert am 12.11.2021
image

Schweizer Medienhäuser bündeln ihre Online-Marktplätze

Gemeinsam mit einem Investor schaffen die TX Group, Ringier und Mobiliar ein neues Digitalunternehmen mit 1000 Angestellten.

publiziert am 31.8.2021