"Nobel-Preis der Informatik" geht an MIT-Professorin

12. März 2009, 15:55
  • people & jobs
image

Die am Massachusetts Institute of Technology (MIT) tätige Professorin Barbara Liskov ist mit dem Turing-Preis der Association for Computing Machinery (ACM) ausgezeichnet worden.

Die am Massachusetts Institute of Technology (MIT) tätige Professorin Barbara Liskov ist mit dem Turing-Preis der Association for Computing Machinery (ACM) ausgezeichnet worden. Die erste Informatik-Doktorandin der USA wurde wegen ihrer theoretischen Arbeiten im Zusammenhang mit objektorientierten Programmier-Technologien gewürdigt. Insbesondere habe Liskov zu den praktischen und theoretischen Grundlagen von Programmiersprachen wie Java und C++ in Bezug auf Datenabstraktion, Fehlertoleranz und Distributed Computing beigetragen.
Barbara Liskov arbeitet seit 1972 am MIT in Boston und ist derzeit als Chefin der Abteilung Programmier-Methodik, die zum Labor für Informatik und Künstliche Intelligenz gehört, tätig. Der mit 250'000 Dollar dotierte Turing-Preis soll am 27. Juni in San Diego übergeben werden und gilt als "Nobel-Preis der Informatik". (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Neuer Chef bei Devolo Schweiz

Jean-Claude Jolliet geht, sein Nachfolger heisst Christoph Dubsky.

publiziert am 28.6.2022
image

Rapid7 hat neu einen Zuständigen für das Schweiz-Geschäft

Laut eigenen Angaben wächst der Security-Spezialist in der DACH-Region stark. Roger Ghelardini soll nun Rapid7 in der Schweiz etablieren.

publiziert am 28.6.2022
image

HSG expandiert nach Vorarlberg

Die Universität St.Gallen (HSG) gründet mit Partnern ein Informatikinstitut in Dornbirn.

publiziert am 28.6.2022
image

Wechsel an der Alps-Spitze von Google Cloud

Vor rund 18 Monaten hatte Christian Martin als Managing Director Alps bei Google Cloud gestartet. Nun meldet die Firma einen Nachfolger.

publiziert am 23.6.2022