Noch ein Finma-Auftrag für Elca

6. Februar 2017, 12:43
  • e-government
  • finma
  • elca
image

Die Finanzmarktaufsicht (Finma) erhält regelmässig von der SNB eingeforderte Meldewerte von Finanzinstituten, mit denen sie Kennzahlen berechnen und das Rating von Finanzinstituten ableiten kann.

Die Finanzmarktaufsicht (Finma) erhält regelmässig von der SNB eingeforderte Meldewerte von Finanzinstituten, mit denen sie Kennzahlen berechnen und das Rating von Finanzinstituten ableiten kann. Diese Ratings, die nicht öffentlich gemacht werden, stufen die Unternehmen nach Risikograd ein. Wenn die Werte in einen negativen Bereich fallen, verstärkt die Finma die Aufsicht über das entsprechende Unternehmen. Mit einer öffentlichen Ausschreibung suchte die Finma einen Dienstleister, der ein neues Softwaremodul zur Berechnung dieser Kennzahlen und der Ermittlung des Ratings bereitstellen kann.
Der Zuschlag in Höhe von insgesamt etwas über acht Millionen Franken fiel nun auf Elca. Der Dienstleister soll zudem als Partner bei der Erarbeitung eines Datenbankkonzeptes helfen und sich um Betrieb, Support und Weiterentwicklung der Datenbankumgebungen im Data-Warehouse kümmern.
Das FRB 2.0 genannte System solle mit dem Umsystemen verknüpft werden können und die Berechnungformeln sollen frei konfigurierbar und anwendbar sein. Ausserdem verlangte die Finma, dass mindestens 80 Prozent der Reports innert zehn Sekunden aufbereitet werden können. Laut Ausschreibung gehört neben der Realisierung auch die Mitarbeiterschulung zu Auftrag. Das Go Live ist ab März bis Dezember 2017 geplant. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

E-Umzug soll in allen Berner Gemeinden eingeführt werden

Nach einem Pilot zieht der Kanton Bern eine positive Bilanz: In allen Gemeinden soll die An- und Abmeldung bald auch auf digitalem Wege möglich sein.

publiziert am 24.6.2022
image

EJPD hat sich Java-Entwickler ausgewählt

Die 5 Anbieter, die den IT-Dienstleister des Departements von Karin Keller-Sutter bei der Java-Entwicklung von Individualsoftware unterstützen werden, sind gefunden.

publiziert am 24.6.2022
image

Zürich: "Schweizerische oder europäische Clouds sind zu bevorzugen"

Richtlinien des Kantons zeigen, was bei der Auswahl und der Nutzung von Cloud-Diensten zu berücksichtigen ist.

publiziert am 24.6.2022
image

Postauto definiert die externen IT-Dienstleister der nächsten Jahre

Im Rahmen des Projektes "Postauto IT Professional Services 2022" sind die künftigen IT-Dienstleister gewählt worden. Die Preisspanne der Strundenansätze ist beachtlich.

publiziert am 22.6.2022