Noch ein Tier im Infor-ERP-Zoo

16. Juni 2009 um 12:17
  • business-software
  • infor
  • erp/crm
image

Infor, der weltweit drittgrösste Hersteller von Business-Software, verleibt sich zusammen mit seinem Kapitalgeber Golden Gate Capital einen weiteren Anbieter ein.

Infor, der weltweit drittgrösste Hersteller von Business-Software, verleibt sich zusammen mit seinem Kapitalgeber Golden Gate Capital einen weiteren Anbieter ein. Interessanterweise ist es dieses Mal ein SAP-Partner.
Für ungefähr 80 Millionen Dollar kaufen Gold Gate Capital und Infor den US-Hersteller SoftBrands. SoftBrands bietet einerseits PPS-Lösungen (PPS = Produktionsplanung und -Steuerung) für mittelgrosse und kleinere Produktionsbetriebe an und hat andererseits verschiedene Lösungen für Hotels und Restaurant-Ketten.
Die Firma beschäftigt ungefähr 775 Mitarbeitende. Der Hauptsitz liegt in Minneapolis, Niederlassungen gibt es in Indien, China, Malaysien, England und Deutschland. Der Umsatz betrug letztes Jahr knapp 100 Millionen Dollar, der Gewinn war mit 1,7 Millionen Dollar allerdings winzig. Offenbar ist die Firma in der zweiten Hälfte 2008 in die roten Zahlen gerutscht und suchte einen Käufer.
Interessanterweise ist SoftBrands auch ein Partner des Infor-Konkurrenten SAP. SoftBrands liefert eine PPS-Lösung, die zu SAPs Business One kompatibel ist und wurde zu einem der ersten Partner für SAPs SaaS-Lösung 'Business byDesign' ernannt.
Infor hat in den letzten 5 Jahren ungefähr 40 Software-Firmen übernommen. Der grösste Brocken war die Übernahme von SSA Global samt der bekannten und auch in der Schweiz ungefähr 40 mal eingesetzten "grossen" ERP-Lösung Baan. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Microsoft erinnert an Support­ende für Office 2016 und 2019

Nach dem 14. Oktober 2025 gibt es keine Security-Fixes oder technische Updates für die Office- und Exchange-Server-Versionen mehr.

publiziert am 17.4.2024
image

Was das Unispital Zürich von seinem KIS-Anbieter erwartet

Das USZ hat eine Ausschrei­bung für ein neues Klinik­informations­system publiziert. Zunächst trifft das Spital eine Vorauswahl.

publiziert am 15.4.2024
image

Winterthur genehmigt Kredit für Steuersoftware Nest

Mit Winterthur fällt die nächste Zürcher Gemeinde den Entscheid für ein Nest-Update und bewilligt 4,6 Millionen Franken. Der Zuschlag ist bereits an KMS erfolgt.

publiziert am 15.4.2024
image

Microsoft erhöht die Preise für Dynamics deutlich

Um 10 bis 15% steigen die Kosten für einzelne Microsoft-Dynamics-Module. Die neuen Preise gelten ab Oktober.

publiziert am 15.4.2024