Noch eine Klage gegen Swisscom

14. September 2007, 08:37
  • telco
  • orange
  • weko
  • swisscom
image

Nach --http://www.

Nach Sunrise kann und die monatlichen Grundgebühren für den Telefonanschluss nicht mehr bezahlen muss.
Orange beklagt sich, dass Swisscom kein ähnliches Angebot an Wiederverkäufer macht und damit seine de-fakto-Monopolstellung bei den Kupferdrähten zwischen Telefon-Verteilerkästen und Haushalten ausnütze. Wolle ein Swisscom-Konkurrent ein ähnliches Angebot aufziehen, so müsste er es "mit einem ruinösen Betrag" (nämlich die Telefongrundgebühr) subventionieren, schreibt Orange heute. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Swisscom verdient 2022 weniger

Aber das dürften wir eigentlich noch gar nicht wissen. Die Publikation der Geschäftszahlen war ein Versehen.

publiziert am 3.2.2023
image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

Wohneigentümer können sich wieder Priorität im Glasfaser­ausbau erkaufen

Über zwei Jahre lang nahm Swisscom keine Glasfaser­bestellungen von Eigenheim­besitzern entgegen. Das ist seit dem 1. Januar wieder anders.

publiziert am 17.1.2023
image

WWZ übernimmt Databaar

Dabei gehe es um eine geordnete Nachfolgeregelung, sagt der Chef des bisherigen Databaar-Betreibers Stadtantennen AG.

publiziert am 10.1.2023 1