Noch viel zu wenig Handy-Recycling in der Schweiz

1. April 2009, 07:14
  • channel
image

Swico Recycling führt Mitte Mai zwei Sammel-Aktionstage durch. Also raus mit den alten Handys!

Swico Recycling führt Mitte Mai zwei Sammel-Aktionstage durch. Also raus mit den alten Handys!
Letztes Jahr konnte Swico Recycling in der Schweiz 50'753 Tonnen an ausgedienten elektronischen Geräten einsammeln, dreieinhalb Prozent mehr als im Jahr davor. Swico Recycling ist eine nicht profitorientierte, mit der Entsorgung von elektronischen Geräten beauftragte Kommission des Schweizer
ICT-Wirtschaftsverbands Swico, und hat auf diesem Gebiet nach eigenen Angaben einen Marktanteil von etwa 85 bis 90 Prozent. Swico Recycling sammelt Geräte aus den Bereichen Informatik, Unterhaltungselektronik, Telekommunikation, Büro, Dentalhandel sowie Mess- und Medizinaltechnik.
Die generelle Rücklaufquote bei diesen Geräten beträgt gegenwärtig rund 85 Prozent, was im Vergleich zu den meisten Ländern sehr hoch ist. Trotzdem sollte sie noch gesteigert werden.
Tausend Tonnen Handys verstauben
Ein grosses Defizit gibt es gegenwärtig bei den Handys, von denen erst etwa 15 Prozent den Weg ins Recycling finden, wenn sie ausgedient haben. Das bedeutet, so Paul Brändli, Geschäftsführer von Swico Recycling, dass in der Schweiz etwa 8 Millionen beziehunsgweise rund 1000 Tonnen Handys nie zurückgegeben wurden. Entweder wurden sie schnöde in den Abfallsack geworfen oder – das wäre zu hoffen – sie lagern noch in irgendwelchen Schubladen.
Auch Handys können am umweltschonendsten entsorgt werden, wenn sie in den Sammelstellen abgegeben werden. "Etwa 40 Prozent des Materials", sagt Brändli, "lassen sich wieder verwerten, 50 Prozent können verbrannt und als Energiequelle genutzt und 10 Prozent müssen als Schadstoffe speziell entsorgt werden."
Aktionstage
Brändli hofft, dass das Recycling von Handys eines Tages genau so selbstverständlich wird, wie die Altpapiersammlung. Um diesen Mentalitätsumschwung in der Bevölkerung zu fördern, führt Swico Recycling anlässlich des Aktionstags "Wahre Werte" der Stiftung praktischer Umweltschutz Schweiz Pusch am 15. und 16. Mai eine Kampagne durch. Schweizweit sollen an diesen Tagen in vielen Gemeinden spezielle Handy-Sammelbehälter aufgestellt werden.
Sammelwillige können sich übrigens noch bis zum 24. April anmelden, um bei der Handy-Recycling-Kampagne aktiv mitzumachen. Sie erhalten zu diesem Zweck spezielle Sammelbehälter sowie Flyer und Schoggihandys für Leute, die ihre Telefönli abgeben. Als Belohnung winkt den Sammlern selbst neben dem guten Gewissen eine Vergütung pro abgeliefertem Handy und die Chance, für das Team (maximal 5 Personen) einen Ausflug auf den Rigi zu gewinnen. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Microsoft verschiebt eine Deadline für neue Cloud-Lizenzbedingungen

Trotzdem drängt der Softwareriese seine Cloud-Partner weiterhin dazu, Kunden möglichst schnell auf die "New Commerce Experience" umzustellen.

publiziert am 30.6.2022
image

Optimismus in der ICT-Branche war gestern

Nachdem die Stimmung im Schweizer ICT-Business zuletzt teilweise sehr gut war, hat sie sich nun eingetrübt, wie dem jüngsten Swico-Barometer zu entnehmen ist.

publiziert am 29.6.2022
image

Microsoft Schweiz zeichnet Partner aus

2022 ist Open Systems aus Zürich Schweizer "Microsoft Country Partner of the Year".

publiziert am 29.6.2022
image

Siemens übernimmt Software-Anbieter Brightly

Der Kauf des Anbieters von Software für Anlagen- und Wartungsmanagement kostet Siemens mehr als 1,5 Milliarden Dollar.

publiziert am 28.6.2022