Nokia-Entwickler wie Sand am Meer

10. Mai 2005, 08:26
  • nokia
image

Anwendungen für mobile Endgeräte zu entwickeln ist momentan eine der heissen Nischen in der Entwicklerszene.

Anwendungen für mobile Endgeräte zu entwickeln ist momentan eine der heissen Nischen in der Entwicklerszene. Das zeigt sich auch in den Zahlen, zum Beispiel bei der schnell zunehmenden Menge der Entwickler für das Symbian-Betriebssystem beziehungsweise die darauf basierenden Nokia-Plattformen.
Wie Nokia mitteilt, hat die Zahl der im "Forum Nokia" registrierten Entwickler gerade die Zwei-Millionen-Grenze überschritten. Im Forum Nokia PRO-Programm, das seit einem Jahr existiert, sind bereits 400 Unternehmen vertreten.
Im PRO-Programm erhalten die eingeschriebenen Unternehmen gegen eine jährliche Gebühr eine verstärkte technische Unterstützung. Gemäss Nokia entwickeln zwei Drittel der momentan eingeschriebenen Unternehmen Applikationen im Bereich Musik und Medien. Ebenfalls fast zwei Drittel entwickeln Büro-Anwendungen und je etwas mehr als die Hälfte allgemeine Unternehmensanwendungen sowie Spiele. Die am häufigsten angewandten Technologien sind Java und C++. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Deutschland tüftelt mit Nokia an 6G

Das Bundesministerium für Forschung und Entwicklung finanziert ein dreijähriges Projekt, das letztlich die Einführung von 6G zum Ziel hat.

publiziert am 11.7.2022
image

Telco-Ausrüster verlassen Russland

Huawei, Ericsson und Nokia stoppen ihre Geschäfte in Russland. Es droht ein Engpass in der Mobilfunkversorgung.

publiziert am 12.4.2022
image

Nokia startet SaaS-Angebot für Telcos

Die Finnen machen Ernst mit ihrem Cloud-Versprechen und bringen erste Angebote für CSPs auf den Markt.

publiziert am 18.11.2021
image

SBB vergibt Aufträge für neues Datennetz für bis zu 133 Millionen

Vier Unternehmen erhielten in einem selektiven Verfahren den Zuschlag.

publiziert am 1.9.2021