Nokia Siemens kauft Mobilfunk-Knowhow von Nortel

22. Juni 2009, 10:01
  • international
  • usa
image

650 Millionen Dollar für CDMA-/LTE-Sparte. Kredit der kanadischen Regierung gegen Beschäftigungsgarantie. Restliche Teile vor Verkauf.

Wie am Wochenende bekannt wurde, hat Nokia Siemens Networks (NSN) den CDMA- und LTE-Bereich von Nortel für 650 Millionen Dollar übernommen. Rund 300 Millionen Dollar davon werden über einen Kredit der kanadischen Regierung finanziert. NSN verpflichtet sich im Gegenzug, mindestens 2500 Nortel-Arbeitsplätze in Kanada zu erhalten. Nortel beschäftigte in seinen besten Zeiten rund 90'000 Mitarbeitende, derzeit zählt das Unternehmen noch 25'000 Arbeitsplätze.
Wie NSN, ein Gemeinschaftsunternehmen der finnischen Nokia und der deutschen Siemens AG, mitteilt, erhofft man sich mit der Übernahme vor allem die Präsenz im nordamerikanischen Markt auszubauen. So ist CDMA der von Verizon Wireless und Sprint in den USA verwendete Mobilfunkstandard. Die Long-Term-Evolution-Technologie wiederum gilt als vierte Mobilfunkgeneration.
Nach dem Verkauf der CDMA- und LTE-Sparte beziffern Analysten den restlichen Wert von Nortel noch auf knapp eine Milliarde Dollar. Vor rund 10 Jahren hatte das Unternehmen noch einen Marktwert von rund 250 Milliarden Dollar.
Dass der Teilverkauf erst der Anfang der Zerschlagung ist, bestätigte Nortel-CEO Mike Zafirovski am Sonntag: "Wir sind bereits in fortgeschrittenen Gesprächen mit mehreren ernsthaften Interessenten für die anderen Geschäftsbereiche", sagte er gemäss Medienberichten am Sonntag. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Polizei in San Francisco will Roboter zum Töten einsetzen

Eine Mehrheit eines kommunalen Gremiums hat die umstrittene Richtlinie nach wochenlanger Prüfung und einer hitzigen Debatte angenommen. Kritische Stimmen wehren sich gegen den Entscheid.

publiziert am 30.11.2022
image

Google und Youtube investieren, um gegen Fake-News vorzugehen

Der US-Konzern schiesst knapp 13 Millionen Franken in einen Fonds ein, um Faktencheck-Organisationen weltweit zu unterstützen.

publiziert am 29.11.2022
image

T-Systems will Belegschaft in Indien fast verdoppeln

Das Unternehmen ist eine Partnerschaft mit dem indischen IT-Riesen Tech Mahindra eingegangen. So will T-Systems sein Angebot an Digital- und Cloud-Services ausbauen.

publiziert am 29.11.2022
image

AWS verspricht mehr Kontrolle über Cloud-Daten

An der Reinvent in Las Vegas hat AWS angekündigt, Souveränitäts-Kontrollen und -Funktionen in der Cloud bereitzustellen.

publiziert am 29.11.2022 1